GesundesUnna legt Programm für das zweite Halbjahr vor

Anzeige
Charlotte Kunert und Beate Klaas haben als Teammitglieder an dem Programm GesundesUnna mitgearbeitet. (Foto: privat)

„Zur Ruhe finden in unruhigen Zeiten“: Unter diesem Titel steht ein Dauerbrenner im Programm von GesundesUnna und er passt insgesamt zu dem neuen, rund 50 Kurse umfassenden Halbjahresprogramms im Evangelischen Krankenhaus (EK) Unna. Bereits im Juli starten die ersten Kurse.

Fit machen für unruhige Zeiten – das ist erneut das Ziel von Referent Frank Winkelkötter. Sein gleichnamiger Kurs mit Meditationsübungen ist seit vielen Jahren beliebt und gefragt. Am 12. September lädt GesundesUnna, das Präventionsprogramm des EK, wieder dazu ein. Außerdem gibt es eine große Auswahl weiterer Entspannungskurse wie zum Beispiel Autogenes Training, Klangmeditation und Qigong.

Um Muskelaufbau geht es beim Faszientraining, beim Seniorenyoga und Yoga für Frauen. Die Yoga-Kurse sind übrigens durchlaufende Kurse (montags 11.30 bis 13 Uhr, dienstags 18.30 bis 20 Uhr und freitags 9 bis 10.30 Uhr), bei dem Interessierte jederzeit einsteigen können.

Programm GesundesUnna

Vorträge und Info-Abende über Schilddrüsen-Erkrankungen (9. Oktober), Durchblutungsstörungen (Abendvisite am 19. Oktober), homöopathische Schmerztherapie (13. November) und andere medizinische Themen runden das Programm des zweiten Halbjahrs ab.

Das Programm GesundesUnna liegt ab sofort in vielen öffentlichen Einrichtungen zur Mitnahme aus. Außerdem finden Sie alle Angebote auf der Homepage des EK Unna unter www.ek-unna.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.