Her mit den gebrauchten Sportklamotten!

Anzeige
Stefan Eggert (Kreis Unna) und Tina Riedel (Jobcenter Kreis Unna) gaben den Startschuss für die Spendenaktion. (Foto: privat)
Unna. Gemeinsam mit dem Kreis Unna ruft das Jobcenter Kreis Unna zu einer ungewöhnlichen Spendenaktion auf. Gebrauchte, aber gut erhaltene, Sportbekleidung, -geräte und -zubehör können ab sofort in allen Sozialkaufhäusern im Kreis Unna gespendet werden. Die Spenden werden im Anschluss gereinigt und aufbereitet. Für wenig Geld können sie dann Familien mit kleinem Geldbeutel, die Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket für ihre Kinder beantragt haben, käuflich erwerben.

Die regionalen Erfahrungen bei der Umsetzung des Bildungs- und Teilhabepakets haben gezeigt, dass die Mehrkosten für Trikots, Sportschuhe und -geräte zum Teil nicht von den bedürftigen Familien finanziert werden können. Hinzu kommt, dass insbesondere kleine Kinder schnell aus den Kleidungsstücken herauswachsen und dann wieder neue Sportbekleidung benötigen. Hier soll die Spendenaktion ansetzen und kostengünstig Abhilfe schaffen.

Die Initiatoren rufen zur Unterstützung der Spendenaktion auf und hoffen auf rege Beteiligung. Zusätzlich möchten sie alle bedürftigen Familien, die noch keine Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket beantragt haben, bitten, die Angebote zu nutzen und zeitnah Anträge zu stellen.

Weitere Informationen erhalten Interessierte bei der Kreisverwaltung Unna, den Städten und Gemeinden sowie dem Jobcenter Kreis Unna oder online unter www.kreis-unna.de und www.jobcenter-kreis-unna.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.