Hilfsbereitschaft wird bestraft - zwei Frauen verschaffen sich unter Vorwand Zutritt zu einem Wohnhaus

Anzeige
Unter dem Vorwand Spenden zu sammeln, gelangen zwei Frauen in ein Wohnhaus und entwendeten Schmuckstücke. (Foto: Archiv)
Unna: Nordlünernerstraße |

Am Sonntag, 8. Februar 2015, verschaftten sich zwei Frauen Zutritt zu einem Wohnhaus, indem sie versuchten unter dem Vorwand Spenden einzusammeln in die Wohnungen der Betroffenen zu gelangen.

Gegen 13.50 Uhr klingelten zwei unbekannte Frauen an einem Einfamilienhaus an der Nordlünerner Straße. Unter dem Vorwand Spenden zu sammeln, versuchten sie die über 90 jährigen Hausbewohner zur Herausgabe von Bargeld zu bewegen.
Da diese ablehnten, baten die Frauen um etwas zu Essen. Während sie sich dann im Haus aufhielten, gelang es einer Frau unbemerkt ins Schlafzimmer der Senioren zu gelangen. Die Frauen, die nach Beschreibung der Senioren ein ausländisches Aussehen hatten, wurden letztlich "hinausgeworfen". Kurz darauf stellten sie den Verlust mehrerer Schmuckstücke, die sie im Schlafzimmer aufbewahrt hatten, fest. Die Polizei sucht nun Zeugen, insbesondere Anwohner der Nordlünerner Straße, die Angaben zu den beiden etwa 25 bis 30 Jahre alten und ungefähr 160cm großen Frauen machen können.
Die Polizei in Unna bittet um Hinweise (Tel. 02303/9213120 oder 9210).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.