„Jenseits von Afrika“ im Unnaer Familienzentrum

Anzeige
Foto:; privat

Unna-Königsborn. "Jenseits von Afrika", und das mitten in Unna, fühlten sich am Wochenende, 23. und 24. April, Mütter und ihre Kinder im Alter von 3 bis 8 Jahre. Das Evangelische Familienzentrum "Unter`m Regenbogen“ in der Evangelischen Kirchengemeinde Unna - Königsborn, Fliednerstraße 14, hatte zu einer besonderen Veranstaltung eingeladen.

Das Mutter-Kind-Wochenende war geprägt von Afrikanischer Musik, Liedern, Tänzen und Geschichten sowie Leckereinen aus der afrikanischen Küche. Gad Osafo aus Ghana nahm alle mit auf eine „Reise“ in seine Heimat. Unterstützt wird er von zwei Erzieherinnen: Morena Faulseit und Silvia Nielinger, die mit den Müttern und Kindern auch in der Einrichtung übernachteten, damit es am Sonntagmorgen nach einem kräftigen Frühstück weitergehen konnte.

Gemeinsam wurden Trommeln gebaut, die man dann dann zusammen mit anderen afrikanischen Instrumenten zum Klingen brachte, Außerdem wurde nach afrikanischer Art gekocht und gegessen, gesungen, Geschichten gehört usw..
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.