KonzertChor Unna goes New York

Anzeige
Sonderprobe für New York des KonzertChor Unna im Jona-Haus. (Foto: privat)
Unna: Unna |

Unter der Leitung von Hermann Kruse haben der KonzertChor Unna 2011 und der Uni-Chor Essen 2013 die Tangomesse „Misa A Buenos Aires“ von Martin Palmeri aufgeführt.

Beide Chöre wurden eingeladen, dieses Werk unter der Leitung des argentinischen Komponisten mit Chören aus aller Welt in der New Yorker Carnegie-Hall zu singen.

Zu den teilnehmenden Chören gehören folgende:
Cantatekoor Wageningen, Niederlande
La Brénadienne, Brunoy, France
Choeur régional Provence-Alpes-Côte d'Azur
Collegium Musicum Vocale Darmstadt/Vocal Ensemble Frankfurt
Coral Polifónico, Mar del Plata City- Argentina
Coro ITMC (Buenos Aires - Argentina)
Ensemble Vocal de Neuchâtel (Switzerland)
Artos (Polen)
Chor der Universitat Duisburg-Essen & KonzertChor Unna
Chöre aus MAINE:
The Biddeford Singers
Oxford Hills Chamber Choir
Portland Community Chorus
Windham Chamber Singers and Windham Chamber Singers Alumni (ME)
York High School Chamber Singers and Treble Choir

Rund 80 Sängerinnen und Sänger aus Unna und Essen und knapp 30 Angehörige und Freunde starten am 14. April Richtung New York. Zwei mehrstündige Proben am Freitag und am Samstag lassen für Sightseeing noch Zeit. Am Sonntagabend, 17. April, findet dann in der Carnegie-Hall mit 320-350 Sängerinnen und Sängern und großem Orchester das Konzert statt.

Die Reise müssen alle selbst bezahlen. Sehr dankbar ist der KonzertChor Unna für die großzügige finanzielle Unterstützung dieses besonderen Ereignisses seitens der Stadt Unna, der Kulturstiftung der Sparkasse Unna, der Werner Richard - Dr. Carl Dörken Stiftung Herdecke und der Volksbank Dortmund.

Der Rundfunk (WDR3 Tonart) und das Fernsehen (WDR3 Essen) haben die Sonderproben in Unna und in Essen besucht und werden darüber berichten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.