Mit Feuerwerk die bösen Geister vertreiben

Anzeige
Laura, Deborah und Lisa (v.l.) freuen sich auf eine Silvesterparty mit Sekt und Feuerwerk. (Foto: Lena Stengl)
Unna/Holzwickede. Mit einem ordentlichen Feuerwerk wollen Laura, Deborah und Lisa den Jahreswechsel feiern. Dazu gehört auch das Gläschen Sekt, mit dem um Mitternacht angestoßen wird, um sich ein gutes neues Jahr zu wünschen.
Das Leuchten, Krachen, Heulen und Knistern soll am 31. Dezember die bösen Geister des alten Jahres vertreiben, so sagt es der Brauch.

Das gesamte Stadtspiegel-Team wünscht seinen Lesern ein gesundes neues Jahr ohne böse Geister!

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.