Nach 41 Jahren verlässt eine Dame, die Geschichte in Massen geschrieben hat, die Kita.

Anzeige
Unna: Große Verabschiedung nach 41 Jahren in der Kita Massen |

Wer kennt Sie nicht, diese Person die den Nachwuchs von Massen und sogar weitere Generationen auf das Leben vorbereitet hat.

Es war der passende Ort, Frau Ursula Heimann wurde am Sonntag im Erntedank Gottesdienst in der Friedenskirche verabschiedet. Der Familiengottesdienst wurde von den Beiden Familienzentren Arche vorbereitet.
Ein Spontanchor der Kinder und Eltern belebten den Gottesdienst. Vier Kinder wurden getauft und in die Gemeinde aufgenommen.

Nach dem Gottesdienst versammelten die Gläubigen mit den Kindern im Melanchton Haus um sich von Frau Heimann in einem festlichen Raumen zu verabschieden.

Die Leiterin der Kita, Frau Wedekin Lux fand die passenden Worte:

Da saß ich nun Zuhause und dachte mir, was sag ich ihr?

1972 hieß das Jahr, ab dem 1. August war das Fräulein Meier da.

Wissen Sie noch was in diesem Jahr geschah, die Prilblumen waren plötzlich da.
Abba hatte sich gefunden, und lange zusammen gesungen.

Und Sie werden es kaum glauben, es ist aber wahr, auf dem Titelbild der Bravo war Marianne Rosenberg der Star.

Das ist jetzt über 41 Jahre her, ich glaube das schafft heute keiner mehr.

Nur ein halbes Jahr war Frau Heimann nicht im Hause, sie machte eine kurze Babypause.

Das Jahr 1987 kam, und Frau Heimann für 19 Jahre die Leitung übernahm.

Da war es auch passiert, junge Erzieherinnen kamen anmarschiert.

Ich glaube manchmal waren wir ein wilder Haufen, und sie musste sich die Haare raufen.

Und wenn wir mal etwas auf die leichte Schulter nahmen, sagte sie nur „Aber bitte meine Damen“.

Anfang der 90er, das war ein Muss, unsere Kita wurde gesundheitsbewusst.

Für die Kids gab’s kein weißes Mehl und kein Zucker mehr, und für die Erzieherinnenmussten Birkenstock her.

2006 sagte sie dann, jetzt mal jemand anderes mit Leitung ran.

Frau Heimann verfügt über viel handwerkliches Geschick das war ein Glück.

Noch vor ein paar Tagen sagte eine Mutter zu mir, wer näht jetzt die gewebten Taschen und bedient die flotte Lotte hier?

Und auch den Kindern war klar, dafür war Frau Heimann da.

Wir sagen Danke für all diese Dienste, den Ruhestand den verdienste.

Bei einem Mitbringbuffet verbrachten die Zahlreichen Gäste noch schöne Stunden und es gab viel Gesprächsstoff aus der vergangenen Zeit.

Wir wünschen Frau Heimann noch viele gesunde Jahre im Kreise ihrer Familie und viel Zeit für die Gartenarbeit.

Das Rosenbäumchen das sie von den Kindern geschenkt bekommen hat, wird sie oft an die schönen Jahre erinnern.

3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
7.827
Wilma Porsche aus Unna | 07.10.2013 | 11:11  
3.033
Nicole Altmeyer aus Witten | 07.10.2013 | 19:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.