Palmen, Samba-Tänzer und Hot Rods bringen Urlaub nach Unna

Anzeige
In ihrer Heimatstadt eröffneten Daniel Krahn und Daniel Marx den ersten Urlaubsguru-Store Deutschlands. Die vielen Attraktionen vor dem Store lockten hunderte Menschen an. (Foto: Urlaubsguru)
 
„Wir sind wahnsinnig stolz und wünschen euch ganz viel Spaß am heutigen Tag“, begrüßten Daniel Marx und Daniel Krahn die Gäste, die zur Eröffnung gekommen waren. (Foto: Urlaubsguru)
Unna: Urlaubsguru |

Mit dem Durchschneiden des roten Bandes vor der Tür starteten Daniel Krahn und Daniel Marx, Gründer des Reiseschnäppchenblogs Urlaubsguru.de, in ein neues Kapitel der Firmengeschichte. Am Samstag, 29. April, eröffneten sie in der Hertingerstraße 7 mitten in der Unnaer Innenstadt den ersten Urlaubsguru-Store.

„Wir sind wahnsinnig stolz und wünschen euch ganz viel Spaß am heutigen Tag“, begrüßten die zwei Jungunternehmer die vielen Menschen, die zur Eröffnung gekommen waren. Krahn und Marx bedankten sich bei ihrem Team und der Stadt Unna: „Man sagt das ja immer so ‘danke an das Team, danke an die Stadt’, aber es waren wirklich viele Stunden Arbeit. Ohne die jeweilige Hilfe und Unterstützung wären wir nie soweit gekommen.“

Die vielen Attraktionen vor dem Store lockten hunderte Menschen an. In einer Fotoecke war es möglich, sich vor der Spanischen Treppe in Rom oder am Strand von Malibu ablichten zu lassen. Ein Gewinnspiel angelehnt an den 70er Jahre Klassiker „Am laufenden Band“ sorgte für Ratespaß. In einem Duell mussten 20 Gegenstände gemerkt und aufgezählt werden, welche über ein Laufband fuhren. Der Gewinner bekam ein Badetuch für den nächsten Urlaub. In den Store führte eine 100 Meter lange Sand-Palmen-Allee, auf der eine Samba Truppe der Innenstadt mit ihren Rhythmen und Tanzeinlagen einheizte. Vom Marktplatz aus starteten kostenlose Hot-Rod-Touren mit seifenkisten-ähnlichen Flitzern. Mit bis zu 90 Stundenkilometern fuhr man so innerhalb von 25 Minuten durch Unna.

Die erste Reise war schnell gebucht

Der Store war die Hauptattraktion des Tages, wo Stewardessen den Besuchern Obstbecher und Getränke servierten. Ein Gewinnspiel mit der Chance auf eine New York-Reise sorgte dafür, dass sogar Besucher aus der Nähe von Stuttgart die Reise bis nach Unna auf sich nahmen: „Wir kennen Urlaubsguru schon lange und wollten unbedingt dabei sein, wenn der erste Store eröffnet. Und die über 500 Kilometer haben sich definitiv gelohnt. Hier sieht es wirklich super aus. Vielleicht buchen wir auch gleich noch unseren nächsten Urlaub.“ Die drei Beratungsplätze waren durchgehend belegt:„Ich hätte ehrlich nicht gedacht, dass es so voll sein wird“, freute sich Store Manager Martin Fleskes und ergänzte: „Die erste Reise wurde schon nach einer halben Stunde gebucht – es geht für zwei Personen nach Mallorca.“

Für wenig Geld um die Welt

„Wir bringen die Leute für wenig Geld rund um die Welt“, versprechen Krahn und Marx, „nicht nur online, sondern nun auch offline in der Innenstadt.“ Die Idee mit der Offline-Beratung kam durch Nachfrage der Leser. „Immer wieder standen Leute bei uns im Büro und wollten Urlaub buchen“, erinnern sich die Jungunternehmer.
Aus Liebe zur Heimatstadt der Gründer eröffnete Urlaubsguru.de den ersten eigenen Store in Unna. Obwohl man dort Reisen buchen kann, wird der Urlaubsguru Store eines nicht sein: ein Reisebüro. Gebucht wird bei Online-Reisebüros im Netz. "So sind wir extrem unabhängig und können den Leuten, die zu uns kommen, die wirklich beste Reise anbieten“, erklärt Daniel Krahn.

Montags bis freitags von 9 Uhr bis 21 Uhr sowie samstags von 9 Uhr bis 16 Uhr stehen die Reiseexperten in der Hertingerstraße 7 als Ansprechpartner zur Verfügung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.