Qualitätssiegel für die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am Evangelischen Krankenhaus

Anzeige
Über die Auszeichnung „Qualitätsgesicherte Hernienchirurgie“ freut sich Chefarzt Dr. Golo Brodik (2.v.r.) mit seinen Oberärzten Barbara Laumann, Dr. Matthias Haas und Dr. Stefanie Polte. (Foto: privat)

Leisten- und Nabelbrüche sind die am häufigsten vorkommenden Bauchwandbrüche bei Patienten. Mehr als 250.000 Menschen erkranken pro Jahr an einem Bauchwandbruch. Eine verlässliche Adresse für qualifizierte Hilfe ist das Evangelische Krankenhaus (EK) Unna. Das hat die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie unter Leitung von Chefarzt Dr. med. Golo Brodik jetzt auch schwarz auf weiß: Das Team wurde von der Deutschen Herniengesellschaft mit der Urkunde „Qualitätsgesicherte Hernienchirurgie“ ausgezeichnet.

Unter dem Begriff Hernien fasst die Medizin sämtliche Bauchwandbrüche zusammen. Dazu gehören besagte Leisten- und Nabelbrüche, aber auch große Narbenbrüche, Zwerchfellbrüche und Stomabrüche, die sehr hohe Ansprüche für eine komplexe Behandlungsstrategie stellen. Die Erkennung und Behandlung dieser Hernien gehören zur täglichen Routine der Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie am EK Unna.

Damit die Versorgung qualitativ höchstwertig erfolgen kann, sind spezielle Sprechstunden und standardisierte Abläufe mit ständiger Qualitätskontrolle notwendig. Ziel ist, den Anteil schonender minimal invasiver Operationen so hoch wie möglich zu halten, damit die Patienten schnell wieder fit werden und Schmerzen nur die Ausnahme sind.

Urkunde „Qualitätsgesicherte Hernienchirurgie“


Aufgrund der hervorragenden Ergebnisse in der Allgemein- und Viszeralchirurgischen Abteilung wurde nun durch die Deutsche Herniengesellschaft die Urkunde „Qualitätsgesicherte Hernienchirurgie“ verliehen. „Das gesamte Team hat diese Leistung vollbracht, wir sind zu Recht sehr stolz auf unsere Ergebnisse und diese Auszeichnung“, freut sich Chefarzt Dr. Golo Brodik zusammen mit seinen Mitarbeitern über die Auszeichnung.

Angestrebt wird nun die Auszeichnung als Kompetenzzentrum für Hernienchirurgie. So können an dieser überregional anerkannten Weiterbildungsstätte auch chirurgische Kollegen durch Fortbildungskurse und Hospitationen in der Hernienchirurgie speziell ausgebildet werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.