Rätselbücher an die Drittklässler der Grilloschule verteilt

Anzeige
Dr. Karl-Heinrich Sümmermann und die Ortrun Schukz-Hartman fanden begeisterte Abnehmer, als sie die Westfalen-Rätselbücher an die Drittklässler verteilten. (Foto: privat)

„Das ist das Fußballmuseum“, sagt ein Junge spontan und zeigt auf eine Zeichnung im neu aufgelegten „Westfalen-Rätselbuch“, das er gerade aus der Hand von Dr. Karl-Heinrich Sümmermann bekommen hat. Der Vorstandsvorsitzende der Stiftung Westfalen-Initiative überreichte die druckfrischen Bücher an 60 Drittklässler der Grilloschule Unna. Über die Hefte freuten sich auch die Schulleiterin Ortrun Schulz-Hartmann sowie die Klassenlehrerinnen Frau Eder-Betsch, Frau Ehrich, Frau Schulz und Frau Reck.

Die Westfalen-Initiative, die Sparkassen in der Region und der münsterische Coppenrath Verlag verteilen die vierte, überarbeitete Auflage des Buches in diesen Tagen an alle 90.000 Drittklässler in Westfalen-Lippe. „Wir wollen, dass die kleinen Westfalen ihre Heimat spielerisch kennen lernen und eine Beziehung zu ihr entwickeln“, erklärt Sümmermann.

Spiel, Spaß und Spannung


Abgestimmt ist das Buch auf den Lehrplan, auf dem für die dritten Klassen die Vermittlung von Wissen über Nordrhein-Westfalen steht. „Dieses Buch zeigt Kindern, was die Region ausmacht. Wenn sie es aufschlagen, öffnen sie eine westfälische Wundertüte – mit Spiel, Spaß und Spannung. Diese Idee fördern und unterstützen wir gerne“, skizziert Sümmermann den Inhalt.

Auf 32 Seiten erleben die Schüler mittels 24 Aufgaben, Rätseln und Bildern die Vielfalt von Westfalen-Lippe. Unter anderem fahren sie gemeinsam mit Rudi Radl auf dem Fahrrad die Burgen und Schlösser des Münsterlandes ab, enträtseln Hermann, den Cherusker, im Teutoburger Wald per Zahlenfaden, erforschen die sagenhafte Atta-Höhle in Attendorn und tauchen ein in die Zechenkultur des Ruhrgebietes. Selbstverständlich erhalten sie auch einen Überblick über Westfalen-Lippe mit seinen zahlreichen Orten. Als „gelungene Ergänzung der klassischen Unterrichtsmaterialien“ loben deshalb viele Lehrer das Buch, das die Münsteranerin Alexandra Engelberts illustriert hat.

Preisausschreiben


Ein Preisausschreiben im Westfalen-Rätselbuch rundet die diesjährige Aktion ab: Schulklassen können nach Lösung eines Kreuzworträtsels an einem Gewinnspiel teilnehmen und attraktive Preise für die gesamte Schulklasse gewinnen: Ausflüge zum Deutschen Fußballmuseum in Dortmund oder ins Heinz Nixdorf MuseumsForum in Paderborn, Geld für die Klassenkasse oder Bücher. „Wie positiv die Resonanz auf die zweite und dritte Auflage 2013 und 2015 war, haben damals unter anderem jeweils rund 2.300 Lösungs-Einsendungen gezeigt“, erinnert Dr. Sümmermann.

Die kostenlose Verteilung der Bücher läuft auf Hochtouren. Dritte Klassen, die bis zum Schuljahresende keine Bücher bekommen haben, sollten sich bei der Westfalen-Initiative melden (Tel. 0251/5916406, info@westfalen-initiative.de).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.