Stadtpiegel-Serie: Unna - gestern und heute

Anzeige
(Foto: Stadtspiegel-Archiv)
Unna: Alter Markt |

Der Marktplatz in Unna ist ein markanter Fleck der Unnaer Innenstadt. Mit dem Eselsbrunnen und zahlreichen Geschäften bildet er das Bindeglied zwischen Bahnhofstraße und Massener Straße.

Im Laufe der Jahre fand hier viel Veränderung statt, was sich auf dem alten Bild von ca. 1950 und dem Bild von heute gut erkennen lässt. Das Gebäude des Café Extrablatt (seit 2006) war zwischen 1829 und 1833 das dritte Unnaer Rathaus. 1925 erhielt es seine Bogenhalle, ab 1969 war hier die Stadtbücherei untergebracht. Der Brunnen, der auf dem alten Foto zu sehen ist, stammt aus dem 18. Jahrhundert. Von 1884 bis 1939 wurde dieser jedoch durch ein Denkmal für die Unnaer Gefallenen der Kriege 1866 und 1870/71 ausgetauscht und erst 1949 wieder aufgebaut.

Seit 1978 befindet sich dort der heutige Eselsbrunnen. Ein großer Teil des alten Zentrums war Parkplatz. Straßenbahn und Autos fuhren hier entlang. Mit Einrichtung der Fußgängerzone im Jahr 1967 verschwand der Parkplatz, der Straßenbahnverkehr war zwei Jahre zuvor eingestellt worden.
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.