Tun zu können, was man gerne tut, bedeutet Freiheit.

Anzeige


Das gerne zu tun, was man tut, bedeutet Glück.

Dieses Glück erlebt das Ehepaar Wetzel schön über Jahre, sie stecken voller Tatendrang und die Ideen gehen nicht aus.

Am Tag der offenen Gärten 2015 besuchte ich auch wieder das Paradies der Familie, siehe hierzu auch meinen Beitrag.

Ich durfte auch einen Blick in die Ideenschmiede werfen,

sie lesen richtig.

Hier gibt es eine funktionierende Schmiede, und ein gut sortiertes Kreativ Studio.

Brigitte Wetzel kümmert sich um Blumen und Deko, Ehemann Rolf schmiedet hier solange das Eisen noch heiß ist oder er werkelt mit Beton.

Auch in diesem Bereich zaubert Herr Wetzel die schönsten Gebrauchsgegenstände.

In meinen Beiträgen zeigte ich bereits einige Dinge: dekorative Schalen für Blumengestecke, Vogeltränken, schnuckelige Sitzgruppen oder gar Bierflaschenständer.

Ein Besuch bei Wetzels ist lohnenswert und ich danke nochmals für die freundliche Aufnahme.

Bevor ich es vergesse, nächste Woche werde ich den ersten Fertigbeton im Bauhaus kaufen, geplant ist die Herstellung einer Vogeltränke.

Ich wünsche den Leser meines Beitrages viel Freude mit meinen Motiven und noch eine sonnige Woche.
4
4
4
1 4
1 4
4
4
4
4
4
4
1 4
4
4
4
4
3
4
3
4
2 4
1 5
1 4
5
3
12
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
10.146
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 11.06.2015 | 20:01  
3.673
Jürgen Weiß aus Neukirchen-Vluyn | 11.06.2015 | 20:01  
9.206
Herbert Lödorf aus Gelsenkirchen | 11.06.2015 | 20:02  
8.715
Eckhard Schlaup aus Gladbeck | 11.06.2015 | 23:30  
31.057
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 12.06.2015 | 01:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.