Unnaer Senioren ließen sich trotz Regen die gute Laune am 25. Seniorentag nicht vermiesen

Anzeige
Moderatorin Claudia Keuchel, stellv. Bürgermeisterin Renate Nick, Vorsitzender vom City-Werbering Thomas Weber und Seniorenbeauftragter der Kreisstadt Unna Robin Rengers
 
Stellv. Bürgermeisterin der Kreisstadt Unna Renate Nick
Unna: Unna Alter Markt | Samstag, 05. August 2017 I 11:00 bis 16:00 Uhr

Das Motto: Mobilität

Der Bereich Wohnen, Soziales und Senioren der Kreisstadt Unna und der City-Werbering Unna hatten zu dem immer am ersten Wochenende im August stattfindenden Seniorentag eingeladen und die Unnaer Senioren und Junggebliebenen ließen sich nicht bei Regen abhalten und waren, am Anfang etwas zögerlich, aber dann zahlreich gekommen.

Ich freue mich, Sie hier auf dem Alten Markt begrüßen zu dürfen, so unsere stellv. Bürgermeisterin Renate Nick. Ihnen allen ein herzliches Willkommen. Der Seniorentag ist eigentlich ein junger Tag .Er feiert heute seinen 25. Geburtstag, sein 25. Bestehen. Geburtshelfer war u.a. der City-Werbering mit Herrn Peter Wigger an der Spitze.
Zuerst aber gab es den Kindertag, dann den Seniorentag - alles der Reihe nach - jung - dann alt. Möglicherweise hat Herr Wigger damals doch schon ein wenig in die eigene Zukunft geschaut um im Alter einen jungen Seniorentag feiern zu können. Schön, dass Sie da sind Herr Wigger.
Wie zu Beginn und in den zurückliegenden Jahren gibt es auch heute wieder ein buntes Programm an Informationen und Unterhaltung. Allerdings haben sich in der Zwischenzeit die Themen rund ums Alter deutlich erweitert.

An dieser Stelle danke ich dem Stadtmarketingteam und ein ganz herzliches Dankeschön allen anderen, die diesen Tag so vielfältig mitgestalten. Namentlich möchte ich erwähnen und ganz herzlich begrüßen Herrn Weber den Vorsitzenden vom City-Werbering,
Herrn Neumann vom Bereich Wohnen, Soziales und Senioren der Kreisstadt Unna und Herrn Rengers den Seniorenbeauftragten der Kreisstadt Unna.

Es ist schön, Sie älter werden zu sehen. Älter werden heißt leben

so Renate Nick weiter. 80, 90, 100 - die Skala der Lebensalter steigt stetig an und ich bleibe dabei „Alter fängt nicht in dem Jahr an in dem man sich gerade befindet“.
Nutzen Sie heute die Möglichkeiten der Informationen zum Thema „Leben im Alter“

Gerne würde ich auch die Sonne begrüßen so Renate Nick zum Abschluss. Sie hat allerdings dem Regen den Vortritt gelassen, das soll uns aber nicht davon abhalten diesen Tag zu genießen. Ich wünsche Ihnen einen Tag mit Spaß an Informationen und Unterhaltung und möchte heute nicht mit „Glückauf“ enden sondern mit: „for ever young“.


Das Bühnenprogramm

» Der Original Shanty Chor Unna mit seinem Chorleiter Wolfgang Kühling und der
Erkennungsmelodie: Wem Gott will rechte Gunst erweisen, den schickt er dreimal um Kap Horn ---! stimmte die Besucher auf diesen Tag richtig ein.

» Danach war die Bühne für Marco frei. Er hat nicht nur hier in Unna eine große Fangemeinde. Für Schlagersänger Marco alias Norbert Bednarek war es bereits der 23.
Seniorentag hier in Unna und er begeisterte wieder Alt und Jung, auch bei strömendem Regen, mit seiner Musik.

» Wieder war die Duinstedenkapel - Blechbläserklänge aus der Partnerstadt Waalwijk zu Gast. Duinstedenkapel heißt übersetzt: die „Düne Städte Kapelle“, denn schließlich kommen die Mitglieder aus allen Orten, die auf den schönen Loon und Drunen Dünen in Holland liegen. Hier durften sich nicht nur die Musikfans der Blechbläserklänge sich freuen.

» Mit Zumba und flotter Musik überzeugten die „Mädels“ vom Königsborner SV 1880/1911 e.V. mit  Andrea Beining.

» Dann war die Bühne für den deutschlandweit berühmtesten Unnaer Bernd Stelter frei. Hier gab es nicht nur strahlende Gesichter. Auch die Sonne strahlte vom blauen Himmel.
Der Fernseh-Comedian, Karnevalist, Moderator und Schriftsteller plauderte mit Moderatorin Claudia Keuchel aus seinem Leben, über seinen neuen Krimi: „Der Killer kommt auf leisen Klompen“ . Dann griff er zu seiner Gitarre. In seinen Texten ging es um aktuelle Ereignisse wie Trumps Wahl zum Präsidenten, den Brexit oder Erdogans Politik.
Zum Abschluss fehlte sein Klassiker:
„Ich hab‘ drei Haare auf der Brust, ich bin ein Bär“
nicht. Viel Beifall gab es von den zahlreichen vor der Bühne versammelten Besuchern und sie sangen kräftig mit.

Rund um den Markplatz gab es 20 Austeller

mit den unterschiedlichsten Informationsmöglichkeiten. Da waren das Evangelische Krankenhaus, das Deutsche Rote Kreuz, die Wohnberatung u. Betreuungsvereine vom Kreis Unna, die Kreisstadt Unna mit ihrem Fachbereich Wohnen, Soziales und Senioren,
Urlaubsanbieter mit seniorengerechten Reisen und Vertreter vom Seniorentreff Fässchen und viele weitere Anbieter. Sie sind mit meinen Fotoshootings dokumentiert.

Stellvertretend zum Thema Mobilität nehme ich hier nur ein Beispiel:
Nicht zu übersehen war der Bus der Verkehrsgesellschaft Kreis Unna mbH. Hier demonstrierten Sabine Schröder und Gaby Freudenreich vom Nimmbus-Team was Busfahren für beeinträchtigte Menschen erleichtert. So zum Beispiel das Einsteigen mit dem Rollator. Außerdem stellten sie günstige Bustickets für Senioren vor.

Rückblick auf den Seniorentag 2016
» Ein rundum stimmiger Seniorentag in der Kreisstadt Unna

Fotos bunt gemixt aus fünf Stunden Sebiorentag 2017 
© Jürgen Thoms
07.08.17 10:19:15
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.