Was Fische unter Wasser beachten müssen

Anzeige
Kreis Unna: Kreis Unna |

Aus wissensdurstigen Kindern können schlaue Schüler, gute Studenten und erfolgreiche Erwachsene werden. Deshalb hat Landrat Michael Makiolla die Kinder-Uni ins Leben gerufen. Das neue Programm geht von Vorlesungen von A wie Astronaut bis Z wie Zaubertricks.

Los geht es am Freitag, 30. Januar, mit dem Leben und Arbeiten in der Schwerelosigkeit. Dr. Sylvia Rückheim von der Technischen Universität Dortmund wird in der Geschwister-Scholl-Gesamtschule in Lünen erklären, was genau ein Astronaut macht. Was Fische, Taucher und U-Boote unter Wasser beachten müssen, erläutert Prof. Dr. Mark Schülke von der Fachhochschule Südwestfalen am Freitag, 27. Februar, um 17 Uhr in der Vorlesung „Physik unter Wasser“ im Forum des Schulzentrums in Holzwickede an der Opherdicker Straße 44.

Der Frage „Wie kommt das Spiel in das Handy?“ geht Prof. Dr. Inga Saatz von der Fachhochschule Dortmund am 20. März im Anne-Frank-Gymnasium in Werne nach. In der Gesamtschule Fröndenberg geht es am 24. April um „Tourismus und Reisen – Was passiert, wenn wir in den Urlaub fahren?“ mit Prof. Dr. Susanne Leder und Lisa Stieren von der Fachhochschule Südwestfalen.

„Kann man Zaubern lernen und lernen durch Zaubern? – diese Frage versucht Prof. Dr. Dr. Hans-Joachim Jürgens von der Uni Münster am 12. Juni um 17 Uhr in der Grilloschule Königsborn zu beantworten. In der Reihe „Kinder-Uni-Spezial“ geht es am 14. August im Bürgerhaus Methler um „Rollen statt Gehen? Wenn ein Mensch Hilfe braucht!“. Die Kinder lernen den Rollstuhl als Sportgerät kennen. Für diese Veranstaltung ist ausnahmsweise eine Anmeldung erforderlich.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.