Weihnachtsbeleuchtung im Anflug

Anzeige
Die Lichterketten durch die noch dichte Belaubung zu friemeln erweist sich als etwas mühselig.
Unna: innenstadt | Schon längst gibt es Weihnachtsdeko und -gebäck bei den einschlägigen Discountern zu kaufen und auch in der Unnaer Innenstadt naht Weihnachten unaufhaltsam: Heute, am 25. Oktober, begannen die Mitarbeiter der Stadtwerke damit, die Weihnachtsbeleuchtung in die Birnenbäume der Massener Straße zu hängen.

Dabei müssen sie sich durch das Laub der Bäume wurschteln, die jetzt noch in vollem Saft stehen. Kommt aber der erste Frost, werden die Blätter fallen und den Blick frei geben auf die Lichterketten.

"Dieser frühe Starttermin ist einfach der Menge an Beleuchtung geschuldet", erklärt Stadtsprecher Oliver Böer. So werden die Ornamente und Lichterketten nach und nach in den kommenden Wochen in der gesamten Unnaer Innenstadt und den Einfallstraßen angebracht. Immerhin ist momentan auch das Wetter für eine solche Arbeit optimal - trocken und windstill.

Ändern wird sich bei der Beleuchtung nichts, da setzt man in Unna auf Tradition.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.