Wo dürfen sich unsere Hunde ungestraft austoben ?

Anzeige

Wir suchen im Namen vieler Hundehalter für unsere Hunde einen Platz auf dem sie sich austoben können.

Dort wo wir seit 30 Jahren hinfahren macht die Bundeswehr von ihrem Hoheitsrecht jetzt massiv Gebrauch. Die Verfolgungsjagd auf die Hundehalter ähnelt einem Krimi. Als wir letzte Woche mit unseren Hunden dort waren sahen wir einen Wagen der auf der Straße zum Segelflugplatz fuhr. Wir machten uns keine weiteren Gedanken und gingen weiter. Plötzlich glaubte ich ein Auto zu hören. Ich drehte mich um und konnte nicht glauben was ich sah. Ein Wagen fuhr querfeldein über die Wiese direkt auf uns zu. Es war ein merkwürdiges Gefühl und bei mir machte sich Panik bemerkbar. Ich ging langsam weiter während mein Mann und meine Freundin stehen blieben. Die Ansprache des Fahreres ähnelte mehr einem Appell als einem Gespräch. Eine Drohung folgte der nächsten weil wir zum zweiten Mal von ihm erwischt wurden. Wenn es möglich gewesen wäre hätte der junge Mann uns am liebsten geteert und gefedert oder mit Handschellen abgeführt. So etwas ist uns noch nicht passiert und das alles nur weil unsere Hunde auf einer großen Wiese unangeleint getobt haben.

Es ist nicht wenig was ein Hundehalter an Hundesteuer zahlt.Würde nur ein Bruchteil der Hundesteuer für die Freigabe von Auslaufflächen genutzt sähe es anders aus. Seit 1 Woche fahren wir kreuz und quer und schauen uns Flächen an auf denen Hunde laufen können. Das Angebot ist niederschmetternd. Entweder liegt die Fläche direkt an einer Straße oder die Hunde dürfen nur angeleint dort laufen.

Die eingezäunte Auslauffläche im Bornekamp ist für mehrere Hunde zu klein.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.