Grüne: Holzwickede soll plastiktütenfrei werden

Anzeige
"Holzwickede tütet um": Der Grünen-Ortsverband hat die Tasche extra für die Bürgerinnen und Bürger Holzwickedes entworfen. (Foto: privat)

Der Ortsverband der Grünen in Holzwickede macht seinem Namen alle Ehre und versucht, die Welt ein klein wenig grüner zu machen: "Holzwickede tütet um". Für jeweils fünf gebrauchte Plastiktüten erhalten Holzwickeder eine wiederverwendbare Einkaufstasche aus biologischen Materialien.

Am Samstag, 22. April, positionieren sich die Umweltschützer von 10 bis 11.30 Uhr vorm Edeka, von 12 bis 13 Uhr vorm Rewe in der Stehfenstraße, von 11 bis 12 Uhr am Kreisel in Hengsen und von 12 bis 13 Uhr vor der ehemaligen Sparkasse in Opherdicke. Zusätzlich können ab dem 5. Mai am HSC-Point an der Hauptstraße 28 und an den Wahlkampfständen der Grünen Tüten gegen Taschen getauscht werden.

"Allein in Deutschland werden jedes Jahr 21 Milliarden Plastiktüten verbraucht", so Mitinitiatorin Susanne Werbinsky. Plastik zersetzt sich nur sehr langsam, Meerestiere verwechseln Kunststoffteilchen oft mit Nahrung und verenden qualvoll. "Wir möchten im Sinne des globalen Gedanken auch lokal handeln einen kleinen Beitrag in unserer Gemeinde leisten", so Werbinsky.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.