Bundeswehr-Mitarbeiter aus Unna im Landtag

Anzeige
Im Landtag kamen (v.l.) Thomas Marquardt, Jürgen Marx, Martin Schulz, Manfred Kreuschner, Detlef Masuhr, Falk Heinrichs und Hartmut Ganzke zusammen, um über die Lage der zivilen Bundeswehr-Beschäftigen zu diskutieren. (Foto: privat)
Unna: Unna |

Besuch aus dem Wahlkreis erhielt der heimische Landtagsabgeordnete Hartmut Ganzke am Rande der jüngsten Plenarsitzung.

Arbeitnehmervertreter aus der Unnaer Glückauf-Kaserne um Martin Schulz, Jürgen Marx, Manfred Kreuschner und Detlef Masuhr, suchten Ganzke auf, auch um über die Lage der zivilen Bundeswehr-Beschäftigten zu diskutieren. Alle waren sich darüber einig, dass Im Rahmen der Umstrukturierung der Bundeswehr auch die Belange der zivilen Beschäftigten berücksichtigt werden müssen. Die beiden ehemaligen Soldaten und Mitglieder des Landtages (MdL), Falk Heinrichs und Thomas Marquardt, die als Ansprechpartner der Landtagsfraktion für alle Fragen rund um die Bundeswehr fungieren, stimmten zu.

Die Abgeordneten ließen sich zudem über die Hilfestellung der zivilen Beschäftigten bei der Versorgung von Flüchtlingen, besonders beim Transport von Ort zu Ort, informieren. Gemeinsam wurde ein Anschlusstermin in der Glückauf-Kaserne angesprochen, um sich vor Ort ein konkretes Bild von der Arbeit zu machen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.