JAEB: Damit die Eltern auch etwas zu sagen haben

Anzeige
Der Jugendamtselterbeirat (JAEB) nach der konstituierenden Sitzung. Den Vorsitz hat weiterhin Daniela Walkenhorst (v.l.). (Foto: privat)

Neu zusammengetreten ist jetzt der Jugendamtselternbeirat (JAEB) der Stadt Unna. Insgesamt 13 der in Unna vorhandenen 28 Kindergärten sind nun darin vertreten.

Der JAEB ist ein Gremium, das von Eltern von Kindern in Kindergärten gewählt werden kann. Das ist nach § 9 des Kinderbildungsgesetzes in NRW seit 2011 möglich. Daniela Walkenhorst, bisherige und auch zukünftige Vorsitzende des Elternbeirats, bedauert, dass nur aus 13 Kindergärten Elternvertreter mit an Bord sind, denn auch wenn der Beirat für das Jugendamt und den Jugendhilfeausschuss nur eine beratende Funktion hat, so würde eine breitere Aufstellung den Wünschen der Eltern auch mehr Gewicht verleihen. Aus diesem Grund hat man sich entschieden, dass zu allen Sitzungen auch Vertreter aller nicht gewählten Kigas eingeladen werden.

Bereits fest eingeplant ist für das kommende Jahr die Weiterführung des Austauschforums mit den Kindergartenträgern und der Stadt und ein weiterer enger Austausch mit den Kindergartenleitungen.

Als Vorsitzende im Amt bestätigt wurde Daniela Walkenhorst (St. Josef Kiga Hemmerde), ihre Vertretung übernehmen Jennifer Siniawa (AWO Kita Rasselbande) und Tanja Schwager (St. Martin). Im Landeselternbeirat vertreten Katrin Menninger (Zwergengarten) und Olesija Soyyigit (Kita Königsborn) den Unnaer JAEB und damit die Interessen der Eltern.

Kontakt zum JAEB über E-Mail an jaeb-unna@gmx.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.