Land zahlt 191 Millionen Euro an Kreis Unna

Anzeige
Rund 191 Millionen Euro erhal­ten die Kommunen im Kreis Unna im nächsten Jahr. (Foto: Archiv)

Unna/Holzwickede. Die nordrhein-westfälische Landesregierung zahlt den Städten und Gemeinden im kommenden Jahr mehr als neun Milliarden Euro aus dem Steuerverband. Das bedeutet eine Steigerung von 8,35 Prozent im Vergleich zum laufenden Jahr.

Die Kommunen im Kreis Unna erhalten aus der vorläufigen Rechnung für das Gemeindefinanzierungsgesetz 2014 insgesamt 190.854.058 Euro. Unna erhält aus den Schlüsselzuweisungen, der allgemeinen Investitionspauschale und den Schul-/Bildungspauschalen rund 31 Million Euro, Holzwickedes Etat wird mit einer Million Euro unterstützt.

„Das Land erweist sich einmal mehr als zuverlässiger Partner der Kommunen“, kommentiert der SPD-Landtagsabgeordnete Hartmut Ganzke diese Informationen. „Die strukturellen, dauerhaften Finanzprobleme der NRW-Kommunen werden aber mit diesen höheren Zuweisungen nicht gelöst,“ betont die CDU-Landtagsabgeordnete Ina Scharrenbach. „Wir sollten im Kreis Unna schon sehr genau hingucken, in welchen Städten die Steuern hinter dem allgemeinen Trend zurückbleiben.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.