Leistungskurs des Ernst-Barlach-Gymnasiums Unna zu Gast bei Hubert Hüppe

Anzeige
Gruppenfoto mit dem Bundestagsabgeordneten Hubert Hüppe im Foyer des Paul-Löbe-Hauses. (Foto: Irina Tischer)

Auf Einladung des heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten besuchten die Schüler des Ernst-Barlach-Gymnasiums Unna im Rahmen ihrer Leistungskursfahrt einen halben Tag den Deutschen Bundestag.

Nachdem die Jugendlichen eine Plenarsitzung zur geplanten Grundgesetzänderung und zur Neuregelung des Bund-Länder-Finanzausgleichs besucht hatten, genossen sie bei strahlendem Sonnenschein den Blick über Berlin von der Reichstagskuppel. Daran schloss sich ein Gespräch mit dem Gesundheitspolitiker Hüppe an.

Dieser eilte nach dem Abstimmungsmarathon von eineinhalb Stunden und neun namentlichen Abstimmungen zur Gruppe, um mit ihr ein Gespräch über Politik zu führen. Besonders bioethische Themen wie Leihmutterschaft oder Eizellspenden, die Teil von Hüppes Berichterstattung im Gesundheitsausschuss sind, wurden diskutiert.

Während des viertägigen Aufenthalts in Berlin, das nach Weimar bereits das zweite Ziel des Leistungskurses war, stand neben Politik auch Geschichte und Kultur auf dem Programm. Unter der Leitung der Lehrer Thomas Paul und Dietlind Angrick machten die Schüler, die im kommenden Jahr ihr Abitur machen werden, eine Street Art Tour durch die Hauptstadtstraßen und ließen sich durch das verzweigte System der Berliner Unterwelten führen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.