Piraten im Kreis Unna gründen virtuelle Geschäftsstelle

Anzeige
Seit Sonntag dem 2. Dezember gibt es im Kreis Unna eine virtuelle Geschäftsstelle der Piratenpartei. Aufgabe der Geschäftsstelle ist es, als Ansprechpartner für Medien und Öffentlichkeit zu dienen sowie die Mitglieder- und Finanzverwaltung. Eine Besonderheit beim Konzept des Piratenbüros ist, dass formal weiterhin der Landesverband verantwortlich bleibt, dieser aber Verwaltungsaufgaben an die Verwaltungspiraten übertragen kann. Auf diese Weise läßt sich der personelle und formale Aufwand vor Ort erheblich reduzieren, da man keinen Kreisvorstand benötigt, welcher wiederum an die gesetzlichen Auflagen des Parteiengesetzes gebunden ist.

Die Mitgliederversammlung wählte Claudia Steimann aus Lünen und Claus Palm aus Unna als Verwaltungspiraten und darüber hinaus lokale Vertreter für die Orte Lünen, Schwerte, Selm und Unna. Die Kontaktdaten der virtuellen Geschäftsstelle finden sich auf der Kontaktseite der Piratenpartei im Kreis Unna: http://piraten-kreis-unna.de/kontakt/. Weitere Informationen gibt es auch auf der Wikiseite: http://wiki.piratenpartei.de/Stammtisch_Kreis_Unna...

Mit diesen Maßnahmen sollen die erforderlichen Strukturen im Kreis Unna geschaffen werden, um angesichts der, seit der Landtagswahl in NRW, stark gestiegenen Mitgliederzahlen, auch weiterhin effizient arbeiten zu können. Dies wird vor allem auch im Hinblick auf die bevorstehenden Wahlen in den nächsten Jahren immer wichtiger.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.