Arbeitnehmer schließen Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer erfolgreich ab

Anzeige
V.l.: Dr. Jürgen Platt (Vors. GF, WiWe), Dr. Reinhard Langer (Geschäftsführer Arbeitsagentur), Manuel Garcez (WiWe), Manfred Wick, Stephan Müller (WiWe), Dr. Christian Lingenberg (Leitung Personalwesen), Dirk Schellhoff (WiWe), Hayati Özkaya, Kenan Güneser, Dominique Salvi, Jörg Krosny, Andre Kleingarn (Berufsfortbildungswerk), Francisco Martins, Martin Karpowitz (Betriebsrat), Peter Kania, Hubert Hering, Melanie Krämer (Arbeitsvermittlerin) und Dr. Rolf Küpper (Geschäftsstellenleiter bfw). (Foto: privat)

Unna. Mithilfe des Weiterbildungsangebots der Bundesagentur für Arbeit haben sieben Mitarbeiter der Wickeder Westfalenstahl GmbH ihre Berufsausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer in nur 16 Monaten erfolgreich abgeschlossen.

Gemeinsam mit Vertretern der Geschäftsführung, des Personalwesens, dem Betriebsrat, der Bundesagentur für Arbeit und dem Berufsfortbildungswerk Unna wurden die Prüfungszeugnisse an die Mitarbeiter überreicht.

Die Mitarbeiter konnten eine kurze Phase geringerer Auftragseingänge durch Förderprogramme der Bundesagentur für Arbeit sinnvoll nutzen. Diese Qualifizierung beinhaltet die einmalige Chance, einen bisher nicht erlangten Berufsabschluss nachzuholen. Seit dem Februar 2012 qualifizierten sich die Mitarbeiter in verschiedenen Kursen zum Maschinen- und Anlagenführer weiter und konnten nun stolz ihre Prüfungszeugnisse in Empfang nehmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.