In Unna lösen Park-Vignetten den grünen Bewohner-Parkausweis ab

Anzeige
Jasmin Gorka vom Bürgerservice im Rathaus mit der neuen Vignette (links) und dem alten Parkausweis (rechts) (Foto: Stadt Unna)

Die bisher in Papierform erstellten und laminierten Bewohnerparkausweise für die in der Unnaer Innenstadt eingerichteten Bewohnerparkzonen werden ab kommenden Montag, 16. Februar 2015, durch Parkvignetten ersetzt.

Bürger, die noch einen grünen Bewohnerparkausweis aus Papier haben, der noch nicht abgelaufen ist, müssen den Ausweis NICHT gegen eine Vignette tauschen. Diese Ausweise können bis zum Ablauf der angegebenen Gültigkeitsdauer weiter benutzt werden. Erst bei der Beantragung einer neuen Parkgenehmigung erhalten diese Bürger dann eine neue Vignette.

Die neuen Vignetten werden – wie auch der bisherige Bewohnerparkausweis – für längstens ein Jahr ausgestellt. Die Verwaltungsgebühr für die Ausstellung beträgt wie bisher 30 Euro.

Die Park-Vignette ist gut sicht- und lesbar von innen an die Windschutzscheibe des jeweiligen Fahrzeuges zu kleben. Die eingeklebten Vignetten verhindern, dass der Parkausweis vergessen oder gar verlegt wird.

Auch ein weiteres Problem dürfte durch die Einführung von Vignetten der Vergangenheit angehören: Das Verrutschen oder Verdecken des Ausweises hinter der Windschutzscheibe hat schon häufiger zur Folge gehabt, dass die städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die den ruhenden Straßenverkehr überwachen, ein „Knöllchen“ ausstellen mussten, weil die Gültigkeit des Parkausweises (Ablaufdatum und/oder Angabe der Parkzone) nicht richtig sichtbar war.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.