Neue Wohnformen für Ältere

Anzeige
Fotomontage © Jürgen Thoms

Kreis-Seniorenzeitung mit neuer Ausgabe auf dem Markt

Kreis Unna ■ Wie die Menschen im Alter leben und welche Anstrengungen erforderlich sind, um das Zuhause in den „eigenen vier Wänden“ auch genießen zu können, darüber berichtet die Seniorenzeitung des Kreises Unna in ihrer neuesten Ausgabe, die in diesen Tagen erschienen ist.

„Unsere Zeitung“, wie das Seniorenmagazin heißt, wird von Landrat Michael Makiolla als „Sprachrohr“ für die ältere Generation herausgegeben und erscheint bereits im 38. Jahr.

Wohnthematik im Alter

Wie wichtig gerade die Wohnthematik im Alter ist, wird dadurch unterstrichen, dass im Kreis Unna fast 86.000 Menschen leben, die heute schon 65 Jahre und älter sind. Auch hierüber berichtet das Kreis-Seniorenmagazin detailliert wie auch über ein Symposium zu neuen Wohnformen im Alter, das unter Beteiligung des NRW-Fachministers Michael Groschek im Kreishaus in Unna stattfand. Dabei war deutlich geworden, dass der demographische Wandel die Bevölkerung schrumpfen lässt und der Strukturwandel Leerstände in den Quartieren mit sich bringt. Umso lauter war die Forderung nach „aufsuchender Wohnberatung“ und der Wunsch, Quartiersmanager neuen Typs als „Kümmerer vor Ort“ einzusetzen, die vor allem älteren Menschen beratend und helfend zur Seite stehen könnten.

Themenkreis der neuen Ausgabe

Der Themenkreis der neuen Ausgabe der Kreis-Seniorenzeitung reicht von der Pflege-Initiative gegen den Fachkräftemangel über das Netzwerk „Interkulturelle Senioren“, Gesundheitsfragen, kulturelle Highlights bis hin zum Wegweiser durch die digitale Welt. Die vielbeachtete Promiseite ist diesmal dem Gedenken an den kürzlich verstorbenen Schauspieler Dieter Pfaff gewidmet, der in Unna sein Abitur „baute“ und dann erfolgreich auszog, um die Bretter, die die Welt bedeuten, zu erobern.

Senioren haben wieder zur Feder gegriffen

um für die Gleichaltrigen zu schreiben. So berichtet Evamarie Baus-Hoffmann (Fröndenberg) darüber, dass es auch früher schon Stress in der Schule gab. Die Eheleute Eva und Eugen Holtkamp (Waltrop) setzen sich mit der wechselvollen Geschichte des Bauernhofes Sundhoff in Asseln auseinander und Horst Weckelmann (Unna) schreibt über einen Besuch von Senioren im EU-Parlament. Mit Gedichten vertreten sind Renate Küppers und Manfred Michel (beide Kamen) sowie Harry Eicke (Fröndenberg).

„Unsere Zeitung“, das Seniorenmagazin des Kreises Unna, liegt in allen Dienststellen der Städte und Gemeinden sowie des Kreises Unna aus und kann kostenfrei mitgenommen werden.

17.06.2013 12:32:24
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.