Seniorenberater bei Adler

Anzeige
Seniorenberater des Kommissariats Krimininalprävention/Opferschutz informierten im Modehaus Adler in Holzwickede: (von links), John Okello, Brigitte Müller, Karin Petschat, Uschi Bergmann. (Foto: Polizei)
Die Seniorenberater und Beraterinnen des Kommissariats Kriminalprävention/Opferschutz informierten am 14. April im Modehaus Adler in Holzwickede darüber, wie man sich gezielt vor Kleinkriminalität schützen kann.

Die Beraterinnen und Berater rieten unter anderem, Geld, Schlüssel und Wertsachen immer dicht am Körper zu tragen und dass beim Einpacken der Ware das Portemonnaie nicht unachtsam an der Kasse abgelegt werden sollte. Diebe reagieren sehr schnell und verschwinden mit der Geldbörse. Auch gehört die Handtasche nicht einfach abgelegt, sondern sollte umgehängt, den Riemen eng und quer zum Körper, sowie die Verschlüsse zum Körper hin zeigend, getragen werden.

Die ehrenamtlich tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ShS-Projektes der Kreispolizeibehörde Unna, „Senioren helfen Senioren“, hatten aber auch zum Thema Wohnungseinbrüche und der damit einhergehenden, landesweiten Aktion unter dem Motto „Riegel vor, sicher ist sicherer“ Tipps und Hinweise im Gepäck.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.