Sexuelle Belästigung, Kindesmisshandlung und Körperverletzung - Täter wieder auf freiem Fuß !

Anzeige
Unna: Amtsgericht Königsborn | Unna. Unsere Tochter, eine 11-jährige Schülerin der Peter-Weiss-Gesamtschule in Unna, wurde mit 5 weiteren Schülerinnen, nach Schulschluss auf dem Weg zur Bushaltestelle, von einem 35-jährigen Mann, also einem Flüchtling aus Syrien verfolgt. Der Flüchtling aus Holzwickde hat die sehr junge und teils noch kindliche Schülerinnengruppe dann im Hellwegcenter Unna, im DM-Drogeriemarkt vor laufender Kamera gestellt.

Nachweislich wurde unsere Tochter von dem syrischen Flüchtling brutal an ein Regal gedrängt, wobei unserer Tochter starke Schmerzen entstanden, und ihr auch nicht die geringste Ausweichmöglichkeit von dem stark überlegenen Täter gelassen wurde.

Unserer kleinen Tochter wurde mit mehreren festen Griffen im Genitalbereich und am Busen mit kreisförmigen Bewegungen, mit lauten und begleitenden Stöhnen der Lust sexuell belästigt. Es entstanden ihr eine geschwollene Brustwarze und mehrerere stark schmerzende Hämatome. Das ist eine eindeutige vorsätzlich geplante Körperverletung an einem Kind.


Heute waren sich Richterin und Staatsanwältin vor dem Jugendschöffengericht in Unna einig, und es wurde folgendes Urteil im Namen des Volkes verkündet: 14 Monate auf Bewährung.



Weitere Infos folgen! Wir garantieren Euch, wir halten Euch auf dem Laufenden !

Wir brauchen keine Hife, wir möchten Euch noch eines ans Herz legen:

SCHÜTZT EURE KINDER !!!

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.