Vor dem Bordstein halt

Anzeige
Integrationshelferin Iris Schallok, Klassenlehrerin Grit Heine, Polizeihauptkommissar Jürgen Horstmann, Oberkommissar Ingo Wienecke
Unna: Sonnenschule und Umgebung | Dienstag, 05. September 2017

Erstklässler mit der Polizei unterwegs


Zu einem etwas anderen Unterricht waren heute der Verkehrssicherheitsberater Oberkommissar Ingo Wienecke und der für unseren Stadtteil Massen zuständige Polizeihauptkommissar Jürgen Horstmann in die Sonnenschule gekommen.



Ein ganz neues Gefühl für die 17 Erstklässler der Klasse 1a von Klassenlehrerin Grit Heine.
Wir wollen Ängste der Kinder abbauen und Vertrauen zur Polizei schaffen, sagte Ingo Wienecke. Dass die Kinder sicher ihre Schule erreichen ist uns ein wichtiges Anliegen.
Autos sehen die Kinder oft nicht! Wie kommen sie sicher über die Straße? Dazu gab es
die ersten Infos in der Klasse.

Gespannt warteten die Erstkässler darauf, dass es mit den Polizeibeamten, der Klassenlehrerin Grit Heine und der begleitenden Integrationshelferin Iris Schallok vom Schulhof ging. Wir haben für diese praktischen Übungen für die Kinder schwierige Überquerungspunkte auf den Straßen im Umfeld der Sonnenschule ausgesucht, so Ingo Wienecke. Hier wurde das sichere Überqueren der Straßen geübt. Und das machten die Erstklässler sehr konzentriert.

Nicht einfach auf die Straße springen:

Vor dem Bordstein halt, nach links und rechts geschaut,


wurde immer wieder geübt.
Dann stand die Klasse 1b der Klassenlehrerin Jasmin Kötterheinrich mit 18 Erstklässlern auf dem Programm der beiden Beamten.

Für uns ist die Unterstützung der Kreispolizeibehörde seit Jahrten ein wichtiger Bestandteil zur Sicherheit unserer Sonnenschüler, so die kommissarische Schulleiterin Tanja Pfützner. Nicht nur hier bei unseren Erstklässlern. Auch die Radfahrausbildung der Viertklässler ist ein sehr wichtiger und unverzichtbarer Baustein der Verkehrs- und Mobilitätserziehung. Wenn unsere Kinder in die weiterführenden Schulen entlassen werden, haben sie mit dem Rad häufig größere Strecken im öffentlichen Verkehrsraum zu bewältigen.

Fotos © Jürgen Thoms
05.09.17 19:35:34
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
5.815
Manuela Burbach-Lips aus Dortmund-City | 05.09.2017 | 19:45  
52.512
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 06.09.2017 | 12:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.