Baby-Hai „Bruce“ wird Patentier für Kindersprint

Anzeige
Marco Schult vom Sea Life Oberhausen (re.) überreicht Kindersprint-Initiator, Markus Laurenz (li.) die Patenschaftsurkunde für Baby-Hai „Bruce“ – das neue Patentier für Kindersprint! (Foto: Sea Life Oberhausen)
 
Er ist ein junger Schwarzspitzen Riffhai, heißt Bruce, schwimmt seine Bahnen in Deutschlands größter Hai-Aufzucht im Sea Life Oberhausen und ist das neue Kindersprint-Patentier. (Foto: Sea Life Oberhausen)

Er ist 70 Zentimeter groß, wiegt 2,2 Kilogramm und lebt in Deutschlands größter Hai-Aufzucht im Sea Life Oberhausen. Dieser Baby-Hai kommt nun zu besonderen Ehren: Er wird auf den Namen „Bruce“ getauft und wird damit das Patentier von „Kindersprint“.


Haie sind unter Wasser schnell unterwegs: Einige Arten erreichen bis zu 70 km/h. Schnelligkeit und Wendigkeit sind auch beim „Kindersprint“ gefragt – und das verbindet beides miteinander. Ein lebendiges Zeichen dieser Partnerschaft ist Bruce. Alle Kinder, die demnächst beim Kindersprint an den Start gehen, machen künftig Bekanntschaft mit dem Baby-Hai: Bruce ist das „Maskottchen“ aller Kindersprint-Veranstaltungen in Nordrhein-Westfalen.

Schneller Nachwuchs im Sea Life und Slalom-Parcours

Das Kindersprint-Team tourt in ganz NRW durch Grundschulen, um den Nachwuchs für den Sport zu begeistern. In einem speziellen Slalomparcours mit Lichtschrankenmessung können die Schüler nicht nur ihre Schnelligkeit, sondern auch ihr Reaktionsvermögen, Wendigkeit und ihren Antritt testen. Das Beste: Die Kinder erreichen von Lauf zu Lauf zumindest bei einem der Messparameter eine persönliche Bestmarke. „Die Leistungssteigerung können sie auf ihrem ausgedruckten Ergebnisbon direkt sehen – und das motiviert“, so Kindersprint-Chef, Markus Laurenz.

Auch in Oberhausen war Kindersprint bereits in neun Grundschulen zu Besuch. Tausende von Kindern durchlaufen allein im nächsten Jahr den Parcours und lernen dabei Bruce kennen. „Wir möchten das Interesse der Kinder für diese außergewöhnliche Tierart wecken“, sagt Marco Schult vom Sea Life Oberhausen.

Wer das Patentier von Kindersprint einmal „in echt“ sehen möchte, kann es im Sea Life Oberhausen besuchen. Kindersprint-Teilnehmer, die im Umkreis von 30 Kilometern wohnen, können sich sogar den freien Eintritt ins Sea Life Oberhausen im Kindersprint-Parcours „erlaufen“. Ein wenig Glück gehört freilich dazu: Man muss drei Laufzettel mit einem aufgedruckten Hai-Symbol eingeheimst haben.
Von seiner Popularität ahnt Bruce natürlich nichts. Der Baby-Hai zieht zwischen seinen Artgenossen, weiteren Rochen, Kugelfischen und anderen Meeresbewohnern, die in den letzten Monaten geboren wurden und in der Hai-Aufzucht in Ruhe gemeinsam aufwachsen, ungerührt seine Bahnen…

Hintergrund zum Kindersprint-Patentier im Sea Life Oberhausen
• Schwarzspitzen Riffhai (Carcharhinus Melanopterus)
• etwa 70cm Totallänge
• Gewicht um 2,2kg
• Hat auf Rückenflosse einen Fleck und ist so gut von den anderen zu unterscheiden.
• Futter: Tintenfisch, Sepia, Muschel, Garnelen, Sardelle, Sardine, Seelachs, Hering, Makrele, Ährenfisch
• Zusätze: Vitamin-Tabletten

Hintergrund zur Hai-Aufzucht im Sea Life Oberhausen
• Im Mai 2015 hat im SEA LIFE Oberhausen Deutschlands größter Hai-Aufzucht eröffnet.
• Auf 148 m² können die Besucher die wenige Monate alten Haie, Rochen, Kugelfische und viele weitere Meeresbewohner interaktiv erleben.
• Die Haiaufzucht ist nur ein Teil des Sea Life Aquariums in Oberhausen. Insgesamt können die Besucher dort auf rund 4.000 Quadratmetern die Unterwasserwelt erleben und erkunden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.