Krimi-Kabarett mit Kriszti Kiss: Verschwunden im Orient-Express. Kriszti sucht Christie

Wann? 04.10.2016 19:00 Uhr

Wo? zib, Massener Straße, 59423 Unna DE
Anzeige
Kriszti Kiss erzählt vom Leben der Autorin Agatha Christie und wechselt dabei die Rollen. (Foto: privat)
Unna: zib |

Die Bibliothek im zib lädt am Dienstag, 4. Oktober, ab 19 Uhr zu einem Krimi-Kabarett mit Kriszti Kiss ein. Karten im Vorverkauf gibt es im i-Punkt, Tel. 02303/103-777.

Bis heute ist es ein Rätsel: Im Dezember 1926 verschwand Agatha Christie elf Tage lang. Tausende suchten nach ihr, schließlich tauchte sie putzmunter in einem Hotel wieder auf. Was geschehen ist, hat die berühmte Krimiautorin nie erzählt. In ihrer Jugend wollte sie gern Opernsängerin werden, hatte aber eine zu leise Stimme. Sie arbeitete im Ersten Weltkrieg in einer Apotheke und lernte eine Menge über verschiedene Gifte. Opulentes Essen begeisterte sie schon seit ihrer Jugend. Und sie tanzte gerne Walzer.

1926 hatte Agatha Christie eine Menge Stress. Ihre Mutter war vor wenigen Monaten gestorben, und ihr Mann Archibald ging fremd. Außerdem befand sie sich mitten in einer Schaffenskrise. Kriszti sucht Christie – und findet eine Menge überraschender Geschichten. Vielleicht – so die Idee des Krimi-Kabaretts – hat sich die Schriftstellerin ja in den elf Tagen Auszeit neu erfunden. Weil sie endlich mal Zeit für sich hatte.

Kriszti Kiss wechselt die Rollen

Kriszti Kiss erzählt vom Leben der Autorin und wechselt dabei die Rollen. Sie verwandelt sich in das Kindermädchen, das der kleinen Agatha Lesen und Schreiben beibringt. Auch die berühmten Ermittler aus den Romanen entwickeln Theorien, was mit ihrer Schöpferin geschehen ist. Natürlich kommen auch klassische Krimifans auf ihre Kosten. Der Roman „Mord im Orient-Express“ wird bei Kriszti Kiss zu einem fulminanten Feuerwerk, in dem sie alle Figuren im fliegenden Wechsel verkörpert.

„Verschwunden im Orient-Express“ ist ein witziger und spannender Abend über eine der bedeutendsten Krimiautorinnen des 20. Jahrhunderts. Ironisch, gefühlvoll, englisch. Also blutig mit knuspriger Kruste.

Kriszti Kiss erhielt ihr Schauspiel-Diplom an der renommierten Staatlichen Hochschule für Schauspielkünste in Budapest, ihrer Heimatstadt. Sie lebt seit mehr als zwanzig Jahren in Dortmund und arbeitet seither als Schauspielerin an vielen namhaften Bühnen, in freien Produktionen sowie als Kabarettistin und Chansonsängerin.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.