Urlaubsguru.de ermöglicht mehr als 100 Kindern einen schönen Tag im Freizeitpark

Anzeige
Urlaubsguru.de ermöglicht mehr als 100 Kindern einen schönen Tag im Freizeitpark. (Foto: privat)

Rückblende: Bei der Wahl zur besten und beliebtesten Webseite des Jahres beteiligten sich vor rund einem Jahr mehr als 500.000 Internetnutzer. In der Kategorie Freizeit gewann Urlaubsguru.de damals Doppelgold und holte beide Auszeichnungen erstmals nach Westfalen. „Das wäre ohne die furiose Unterstützung unserer Leser und Fans nicht möglich gewesen“, blicken die Urlaubsguru-Gründer Daniel Krahn und Daniel Marx zurück, „und da wollten wir natürlich etwas zurückgeben.“

Beide haben bei der Kinderlachen-Gala versprochen, eine große Aktion für Kinder aus der Region auf die Beine zu stellen, denen es nicht so gut geht. Dieses Versprechen wurde nun eingelöst: Über 100 Kinder und Jugendliche, darunter viele unbegleitete Flüchtlinge aus der ganzen Welt, fuhren mit ihren Betreuern in zwei Bussen zum Movie Park Germany nach Bottrop. Dort verbrachten sie zwischen dem Freifall-Turm „The High Fall“ und dem „Splat-O-Sphere“-Kettenkarussell in schwindelerregender Höhe etliche schöne Stunden, ehe es müde und geschafft zurück in die Heimat ging. „Wir freuen uns, dass sich Urlaubsguru.de bei der Wahl des Freizeitparks für uns entschieden hat, denn auch uns ist es ein wichtiges Anliegen, regelmäßig soziale Projekte zu unterstützen und im Rahmen dessen Menschen einen unvergesslichen Tag abseits ihrer Alltagssorgen zu bereiten“, berichtet Jessica Demmer vom Movie Park.

Dankbarkeit und Freude

Die zwischen sieben und 17 Jahre alten Kinder und Jugendlichen hatten einen schönen Tag im Freizeitpark. Auch Marc Peine vom Kinderlachen e.V. ist glücklich über die Aktion: „Wir freuen uns sehr darüber, wenn Unternehmen uns dabei helfen, Kindern eine Freude zu machen. Das ist den Daniels hier besonders gelungen. Das Wetter war großartig und alle hatten eine Menge Spaß.“ Dem schließt sich auch Dirk Meier, Erziehungsleiter bei der Jugendhilfe St. Elisabeth, an: „Schon im Vorfeld haben sich die Kinder und Jugendlichen wahnsinnig gefreut. Ein solcher Ausflug ist für sie etwas ganz, ganz Besonderes. Wir sind sehr dankbar für die Unterstützung.“

„Auch wir waren mit der Aktion voll und ganz zufrieden“, erklärten Daniel Krahn und Daniel Marx nach der Rückkehr der Reisebusse. Im kommenden Jahr wollen die beiden Jungunternehmer die Aktion wiederholen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.