Werners Roboter auf der Siegesstraße - Unnaer Gesamtschüler mit Potential für die Zukunft

Anzeige
Das siegreiche Team aus Unna (Foto: privat)

Eine tolle Überraschung gab es am Samstag für die „Werners-Roboter“ – das Roboterteam der Werner-von-Siemens-Gesamtschule Unna. Nach einem aufregenden Tag beim Regionalwettbewerb der First-Lego®-League® (FLL) in Menden fuhr das junge Team als Sieger in der Kategorie „Bester Newcomer“ nach Hause.

Vor knapp einem Jahr hatte die Stiftung Weiterbildung der Wirtschaftsförderung Kreis Unna gemeinsam mit dem Verein „Technik begeistert“, dem Stahlwerk Unna, der Zahnradfabrik Unna und Albert Westebbe Drahtwarenfabrik die Schule bei der Gründung der Roboter AGs unterstützt.

Sie gewann damals bei einer kreisweiten Aktion eine Lego®-Roboterausstattung mit Fortbildungen, Mentoring und der Teilnahme an dem FLL-Regionalwettbewerb. Die FLL ist ein weltweiter Roboter-Wettbewerb, der in diesem Jahr unter dem Thema „Naturgefahren“ steht.

„Werners Roboter“ haben sich in Menden in alle Wettbewerbskategorien überzeugend präsentiert - „und wir glauben, dass das junge Team in den nächsten Jahren noch viel Potential haben wird“, erklärte Anica Stock von der Stiftung Weiterbidlung, die als Gastjurorin den Preis übergab.

Das Team unter der Leitung von Britta Porsche hofft nun auf weitere Spenden. „Wir benötigen noch weitere Roboter und Gelder für Startgebühren, wenn wir zukünftig erfolgreich sein wollen“, erklärte die engagierte Lehrerin.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.