24. Unnaer Hochsprung-Meeting: Lilly Holtze verpasst Sieg nur knapp

Anzeige
Bei den 14-jährigen Springerinnen siegte Lina Egelkamp (M./DJK Arminia Ibbenbüren) vor Lilly Holtze (2.v.r./TV Unna) und Jana Riermann (l./LG Rosendahl). (Foto: privat)
Unna: Unna |

Im Rahmen des 24. ­Unnaer Hochsprung-Meetings des TV Unna traten nach den Masters die junge Hochspringer im Alter von 12 bis 15 Jahren zum „Silberspringen“ an.

Über 50 junge Teilnehmer aus ganz Westfalen waren angereist und jeder zweite freute sich über neue persönliche Bestmarken.

Für die Siegerin der ältesten weiblichen Klasse, der 15-Jährigen, Emma Bol von der LG Olympia Dortmund gab es doppelt großen Jubel, denn sie knackte gleich zweimal ihre bisherige Bestleistung und gewann mit 1,68 Metern. Auch die Zweitplatzierte, Linda Marie Sadowski vom LAZ Iserlohn, steigerte sich in Unna auf 1,64 Meter. Die 14-Jährigen Springerinnen stellten das stärkste Teilnehmerfeld. Hier gewann Lina Egelkamp (DJK Arminia Ibbenbüren) mit 1,52 Metern. Lilly Holtze vom TV Unna kam mit gleicher Höhe, aber aufgrund der Fehlversuche auf Platz 2.

Ihrer Favoritenrolle gerecht wurde Lilli Horsthemke vom SC Eintracht Hamm, die wie letztes Jahr mit 1,52 Metern die Konkurrenz der 13-Jährigen für sich entschied. Eine neue Bestleistung von 1,44 Metern brachte Dana Christmann (LG Olympia Dortmund) Platz 2 ein.

Bei den 12-Jährigen siegte die Favoritin Josefa Schepp (TSG Dülmen) mit 1,44 Metern, gefolgt von Julia Hinse (LG Elsey-Kabel) mit 1,36 Metern. Marie Woldt, die zum ersten Mal für den TV Unna startete, steigerte sich um mehr als zehn Zentimeter und landete mit 1,32 Metern auf dem vierten Platz. Bei den Jungen lieferten sich die 15-Jährigen einen Wettstreit: Alle fünf vorderen Plätze wurden mit 1,68 Metern errungen. Allein die Fehlversuche entschieden am Ende über die Platzierung: Erster wurde Max Berger (LG Olympia Dortmund) vor Dennis Hanning (Moerser SC). David Schepp (TSG Dülmen) überzeugte bei den 14-Jährigen überzeugte mit einer Bestleistung von 1,72 Metern. Ihm folgte Elias Jelinek (Moerser SC) mit 1,68 Metern.

Bei den 13-Jährigen gewann Felix Fallbrügge (TSG Dülmen) mit 1,44 Metern vor Justin Becker (LG Olympia Dortmund) mit 1,36 Metern.
Bei den 12-Jährigen siegte Kevin Schröder von der LG Ems Warendorf mit 1,48 Metern vor Paul Meier vom LC Paderborn mit 1,36 Metern.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.