Badminton-Spielerinnen der Turngemeinde Holzwickede verfehlten Podestplatz nur knapp

Anzeige
Gemeinsam mit Sabrina Hüsken holte Roxana Köhler (Foto) bei ihrem ersten gemeinsamen Turnier direkt den 4. Platz. (Foto: privat)

Am 26. und 27. April 2014 fanden in Münster in der Sporthalle des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums die 23. Offenen Stadtmeisterschaften im Badminton statt. Zwei Turniertage mit 223 Spielern und 405 Spielen liegen hinter den Teilnehmern, darunter auch Roxana Köhler und Sabrina Hüsken von der Turngemeinde Holzwickede.

Im Mixed erspielte sich Sabrina Hüsken den vierten Platz. Zusammen mit ihrem Turnierpartner vom TSC Münster Gievenbeck setzte sie sich in ihrer Gruppe mit drei Siegen durch. Insbesondere im zweiten Spiel bewies Hüsken starke Nerven, als sie einen 15:19 Rückstand im zweiten Satz noch in ein 21:19-Sieg umwandeln konnte.

Nachdem im Viertelfinale ein kraftraubender Dreisatzsieg errungen wurde, war im Halbfinale die Luft raus. In zwei Sätzen war das Spiel schnell entschieden. Im Spiel um Platz drei gaben Hüsken und ihr Partner nochmal Alles. Am Ende mussten sie sich in zwei knappen Sätzen (19:21, 18:21) geschlagen geben. Dennoch waren die beiden Spieler, die noch nie zusammen gespielt hatten, sehr zufrieden mit dem Verlauf des Turniers.

Im Damendoppel spielten Roxana Köhler und Sabrina Hüsken das erste Mal auf einem Turnier zusammen. In einem spannenden Auftaktmatch verloren die beiden gegen die späteren Vize-Meister knapp in zwei Sätzen. Die folgenden Spiele konnten sie dann wiederum für sich verbuchen und so stand am Ende trotzdem der Viertelfinaleinzug zu Buche. Dort mussten sie nach einem packenden Spiel über drei Sätze (17:21; 22:20; 16:21) leider die Segel streichen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.