BVB-A-Junioren tragen ihre Heimspiele während der Youth League im Montanhydraulik-Stadion aus

Anzeige
Ortsbesichtigung im Holzwickeder Montanhydraulik-Stadion: HSC-Geschäftsführer Günter Schütte (l.) und Felix Tempe (r.) von der Organisation Spielbetrieb des BVB stellten dem UEFA-Delegierten Robert Pongracz die Spielstätte an der Jahnstraße vor. (Foto: privat)

Nicht nur die Fußballfans aus Holzwickede fiebern dem 25. August entgegen, denn an diesem Tag entscheidet sich, gegen wen der BV Borussia 09 Dortmund demnächst in der Champions League anzutreten hat und auf welche Vereine folglich auch die A-Junioren der Schwarz-Gelben treffen werden.

Die Begegnungen des Dortmunder Nachwuchses in der sogenannten Youth League werden nämlich wieder im Holzwickeder Montanhydraulik-Stadion ausgetragen.
Dass das Stadion an der Jahnstraße durchaus internationalen Standards entspricht und als Austragungsort für hochkarätige Spiele geeignet ist, davon hat sich jetzt die UEFA vor Ort überzeugt.

UEFA inspiziert Montanhydraulik-Stadion


Zusammen mit Felix Timpe von der Organisation Spielbetrieb des BVB inspizierte Robert Pongracz von der rumänischen Fußballliga aus Bukarest das Holzwickeder Stadion und ließ sich von HSC-Geschäftsführer Günter Schütte, dem Leiter Öffentlichkeitsarbeit des Klubs, Heinz Hemmerich, sowie Vereinsplatzwart Josef Hawlitzky über die Details der Spielstätte informieren.

"Wir sind ja nicht zum ersten Mal im Montanhydraulik-Stadion und wissen, dass wir hier gute Bedingungen vorfinden", so Timpe. Dieser Meinung schloss sich der UEFA-Delegierte an.

Wann und gegen wen die von Hannes Wolf trainierte U 19 der Borussen in Holzwickede spielen wird, steht im Detail noch nicht fest. Wohl aber, dass die Begegnungen zeitnah zu den Heimpartien stattfinden, die die BVB-Profis in der Champions League bestreiten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.