CVJM Indiaca Kamen: Damen und Herren verteidigen Deutsche Meisterschaft

Anzeige
Die deutschen Meister: ( hinten v.l.n.r ): Matthias Vollmer, Mark Potthoff, Nicole Herrlich, Christian Ewald, Daniel Marquardt, Stephan Ostermann, Patrick Urbschat, ( vorne v.l.n.r. ) Sina Kiszka, Alexander Weber, Johanna Gessner, Stefanie Martin, Frederike Schmidt und Sandra Denninghoff. (Foto: CVJM)

Während der Deutschen Meisterschaften im Indiaca kämpften die jeweils besten 10 Teams der Damen, Herren und Mixed in Limburg um den Titel. Sowohl die Damen als auch die Herren konnten ihre Meisterschaft des vergangenen Jahres erfolgreich verteidigen. Das Mixed-Team erreichte einen respektablen dritten Platz.

Die Herren schlossen die Vorrunde mit nur einem Satzverlust gegen Grünwinkel als Gruppenerster ab. Im Halbfinale zogen sie souverän mit 2:0 gegen TVK Wattenscheid in das Endspiel ein. Dort schlugen sie nach einem wahren Krimi den CVJM Bindlach, trainiert von Bundestrainer Johannes Münch, mit 27:25, 23:25 und 25:21, trugen sich zum sechsten Mal in die Siegerliste bei der DM ein und sind somit neuer Rekordmeister.

Auch die Damen ließen in der Vorrunde nichts anbrennen und blieben in 4 Spielen ohne Satzverlust. Im Halbfinale setzten sie sich deutlich mit 2:0 gegen den TVK Wattenscheid durch. Das Finale der Damen war an Spannung kaum zu überbieten: Nach mehreren wechselseitigen Satzbällen unterlag das Kamener Team im ersten Durchgang mit 31:33 gegen den TSV Grünwinkel. Schlussendlich aber verteidigten sie gegen die Karlsruherinnen mit 25:21 und 25:19 ihren Titel erfolgreich.

Das Mixed-Team hat ebenfalls den Sprung auf das Treppchen geschafft. Mit einem ungefährdeten 2:0 Sieg über Indiaca Malterdingen sicherte sich das Team im Spiel um Platz 3 Bronze.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.