Die Rhönradturnerinnen des TuS Do-Wellinghofen 1905 e. V. beeindruckten in der Stadthalle Unna

Anzeige
Von links: Rhönradturnerinnen des TuS Do-Wellinghofen 1905 e. V. - Nadja Rüßmann, Kathrin Krebs, Sandra Heidingsfelder, Annika Witte und Lea Christiani.
  Unna: Erich Göpfert-Stadthalle | Freitag, 18. November 2016


Nicht nur die erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportler Unnas wurden bei der Sportlerehrung mit viel Beifall bedacht.

Viel Beifall bekamen auch die Rhönradturnerinnen des TuS Do-Wellinghofen 1905 e. V. die mit ihrer Rhönradshow im Rahmenprogramm die Gäste und aktiven Sportler
unterhielten.


Beeindruckt war ich bereits, als ich vor ihrem Auftritt die Möglichkeit zu einem Foto bekam. Sehr konzentriert bereiteten sich die Rhönradturnerinnen Nadja Rüßmann, Kathrin Krebs, Sandra Heidingsfelder, Annika Witte und Lea Christiani auf ihren Auftritt vor.

Und dazu gelernt habe ich auch: Es  gibt keine Rhönrad-Fahrer sondern „nur“
Rhönradturner. Denn mit einem Fahrrad hat das Rhönrad in etwa so viel gemeinsam wie ein U-Boot mit einem Segelflugzeug. Das Übungsgut mit Salto, Spagat, Brücken und Handstütz ist eher mit dem Kunstturnen und der rhythmischen Sportgymnastik verwandt.

Kurzinfos zur Rhönradabteilung des TuS Do-Wellinghofen 1905 e. V.


Nach dem Deutschen Turnfest 1990 in Dortmund und Bochum blieben die ersten Rhönräder im Besitz des TuS Do-Wellinghofen. Hier ist im Laufe der Jahre eine Abteilung mit 40 Mitgliedern entstanden. Es sind Kinder mit einem Einstiegsalter von 8 Jahren, Jugendliche und Erwachsene. Sie nehmen aktiv an den Wettkämpfen des Westfälischen Turnerbundes und des Deutschen Turnerbundes teil. Das Training wird von erfahrenen RhönradtrainerInnen und ÜbungsleiterInnen durchgeführt. Jugendliche unterstützen als ausgebildete Gruppenhelferinnen und Rhönrad-Assistentinnen das Training. Regelmäßig nehmen die Turnerinnen und TrainerInnen an den Lehrgängen des Westfälischen Turnerbundes teil.
Alle gemeinsam sind im Training und auch außerhalb der Sporthalle ein starkes Team! Schon seit Jahren fahren sie zu nationalen und internationalen Veranstaltungen wie Landes- und Deutsches Turnfest, World Gymnaestrada oder Rhönrad- und Cyr Weltmeisterschaft.

Auf viele Erfolge kann die Abteilung zurückblicken. So war bei der Rhönradshow hier in Unna auch Sandra Heidingsfelder dabei. Sie war 2016 nach erfolgreicher Qualifikation im Cyr/ Monowheel in Cincinnati, Ohio, USA dabei. Dort turnte sie die Weltmeisterschaft und erreichte einen sehr guten sechsten Platz.

Rhönradturnen und Cyr Wheel in Deutschland


Deutschland ist die stärkste Cyr Wheel- und Rhönradnation der Welt. Bisher führten deutsche Sportler immer die Medaillenbilanzen bei Weltmeisterschaften im Cyr Wheel und Rhönradturnen an.
Etwa 6.900 Turner und Turnerinnen sind in 223 Sportvereinen in Deutschland aktiv.
Das Technische Komitee Rhönradturnen des Deutschen Turner-Bundes ist höchstes Gremium für fachspezifische Entscheidungen. Auf der Internetseite www.rhoenrad-dtb.de werden sämtliche Informationen für Rhönradturnen und Cyr Wheel in Deutschland bereitgestellt.

Geschichte des Rhönradturnens


Das Rhönrad wurde 1925 von Otto Feick aus Glan Mönchweiler in der Pfalz entwickelt. Entsprungen ist die Idee aus einer Jugenderinnerung, als große brennende Eisenreifen zur Sonnwendfeier die Hänge hinuntergerollt wurden. Nach dem ersten Weltkrieg wurde er aus der Pfalz vertrieben und zog nach Schönau in der Bayerischen Rhön (ca. 40 km von Fulda entfernt). Aus Dankbarkeit an seine neue Heimat nannte Feick sein Sportgerät
R h ö n r a d .
1959 wurde das Rhönradturnen in den Deutschen Turnerbund übernommen. Seit 1960 wurden regelmäßig Deutsche-, und seit 1992 Europameisterschaften ausgetragen.

Fotos © Jürgen Thoms
23.11.16 19:15:47
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
1 1
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
24.056
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 23.11.2016 | 20:44  
10.145
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 28.11.2016 | 16:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.