Erfolgreiche Prüfung für Jiu Jitsu Talente beim Judo Club Holzwickede

Anzeige
Die Judoka (v.l.) Pedro Sulaiman Razo, Lion Otto, Deanna Schnurra, Tobias Reinecke, Timo Otto, Maximillian Lentner sowie Jochen Möller und Frank Reinecke. (Foto: privat)

Die Jiu Jitsu Abteilung des Judo Clubs Holzwickede (JCH) richtete bei sommerlichen Temperauren eine Prüfung im Jiu Jitsu aus. Jiu Jitsu ist eine traditionelle und moderne Selbstverteidigung, die den Jiu Jitsuka in die Lage versetzen soll, mit effektiven Budotechniken eine Bedrohungssituation möglichst unbeschadet zu überstehen.

Fünf Prüfungsanwärter stellten sich der Anforderung, das umfangreiche Prüfungsprogramm zu absolvieren und die jungen Sportler und Sportlerinnen waren entsprechend aufgeregt. Denn das geforderte Programm hat es in sich - neben der Demonstration von diversen Distanztechniken wie Ausweichen, Blocken, Schlag- und Fußtechniken mussten auch diverse Grundtechniken in der Nahdistanz wie Wurf-, Hebel, Festlege- und Transporttechniken absolviert werden.

Diese Grundtechniken müssen dann wiederum gegen verschiedene Angriffe angewendet werden. Angriffe bzw. Bedrohungen in der Nah- und Weitdistanz gehören hier ebenfalls zum geforderten Programm. Da die jungen Jiu Jitsuka im Vorfeld fleißig geübt hatten, war man entsprechend gut vorbereitet. Alle Teilnehmer bestanden die Prüfung, wobei unter den kritischen Augen der Prüfer Jochen Möller und Frank Reinecke auch viele Höchstnoten an die jungen Sportler/-innen vergeben werden konnten.

Bestanden haben zum
gelb weiss Gurt: Pedro, Sulaiman Razo
gelb orange Gurt: Lion Otto, Tobias Reinecke
orange Gurt: Timo Otto, Deanna Schnurra
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.