Gelungene Silvesterwanderung des HSC

Anzeige
Gut gelaunt machte sich die HSC-Wandergruppe vom Montanhydraulik-Stadion aus auf den Weg zum Hof Riedel auf dem Haarstrang in Hengsen. (Foto: privat)

Einen gelungenen Jahresabschluss feierte der Holzwickeder Sport Club (HSC) mit seiner Silvesterwanderung zum Hof von Wilhelm Riedel an der Schillerstraße im Ortsteil Hengsen.

Gut 100 Mitglieder, Freundinnen und Freunde des Vereins machten sich dabei vom Montanhydraulik-Stadion aus auf Schusters Rappen auf den Weg nach Hengsen oder schlossen sich unterwegs auf der etwa fünf Kilometer langen Strecke den Wanderinnen und Wanderern an.

Auch die beiden "ersten Bürger" vom Haarstrang, nämlich Opherdickes Ortsvorsteherin Petra Kittl und ihr Hengser Kollege Friedrich-Wilhelm Schmidt, gingen mit der HSC-Familie auf Wanderschaft. Darüber freute sich Vorsitzender Karl Lösbrock besonders, als er die Wandergruppe, die er selbst angeführt hatte, auf dem Riedelschen Gehöft begrüßte und ihr nicht nur für die Treue im ausklingenden Jahr dankte, sondern zugleich ein gutes und erfolgreiches 2017 wünschte.

Bei diversen Getränken und einem schmackhaften Grünkohl-Gericht aus dem Hause Weljehausen verlebten die HSCer dann ein paar gemütliche Stunden, bevor sie sich - überwiegend wieder zu Fuß - auf den Rückweg machten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.