Generationsübergreifende Begeisterung für den Fußball beim Vorrundenturnier zum Opel Family-Cup 2016

Anzeige
Turnierorganisator Yannick Reimann (2. Vorsitzender der Abteilung Fußball) und Kai Jonas ( Opel-Autohaus Jonas)
 
Spannung pur bei der Auslosung an der Tribüne
Unna: Sportplatz an der Sonnenschule | Donnerstag, 26. Mai 2016 10:00 bis 16:30 Uhr

Rund 200 aktive Teilnehmer - Jung und Alt - kickten


in der Vorrunde zum Opel Family-Cup 2016 bei herrlichen Wetterbedingungen auf dem Kunstrasenplatz an der Sonnenschule.

Begleitet wurden die „aktiven Kicker“ von einer großen Fangemeinde aus Großeltern, Eltern und Geschwistern. Es war einfach ein schöner „Familien-Tag“, so eine der Besucherinnen zum Abschluss.

Die Sportgemeinschaft Massen und das Opel-Autohaus Jonas in Unna
sind Partner des diesjährigen Opel Family Cups. Dieses Turnier wird in diesem Jahr bereits zum vierten Mal ausgetragen. In 40 Vorrundenturnieren werden die Teilnehmer der Zwischenrunden erspielt, die im Juni und Juli stattfinden.

Gespielt wurde hier auf zwei Kleinfeldern. Zu einer Mannschaft zählten bis zu 15 Spieler. Das besondere an diesem Turnier ist die Zusammensetzung der Teams. Väter oder Mütter stehen gemeinsam mit ihren Kindern auf dem Platz. Das Herzstück jeder Mannschaft sind dabei die Kinder, die nicht älter als 13 Jahre sind.
Turnierorganisator Yannick Reimann (2. Vorsitzender der Abteilung Fußball) und Kai Jonas ( Opel-Autohaus Jonas) konnten sich über 12 Mannschaften freuen. Eine kurze Begrüßung und schnell wurden die Paarungen ausgelost.
Pünktlich um 10:40 Uhr konnten die drei Gruppen auf den 2 Kleinfeldern beginnen.

Gruppe A
Massener Kickers (Unna-Massen), DCT (Unna-Massen), Die wildern Kerle (Unna-Lünern),Fresher Than U (Unna-Massen)
Gruppe B
Sauerland Adler (Neheim und Menden),Team Tornado 1 (Unna-Massen), Minis 1 (Unna-Massen), Borussia Luftpumpe (Nordbögge)
Gruppe C
Minis 2 (Unna-Massen), Team Tor (Unna-Massen) SG Kickers (Unna-Massen) Team Togo (Unna-Massen).
Zum Spielerkader eines Teams gehörten mindestens 8 und maximal 15 Spieler bestehend aus 3 Erwachsenen und entsprechend bis zu 12 Kindern.

Die Spielzeit betrug 2 x 8 Minuten. Die Seiten wurde ohne Pause gewechselt. 7 Spieler (6 Feldspieler und 1 Torwart) waren immer auf dem Feld. Mindestens 5 Kinder gleichzeitig mussten auf dem Platz stehen und der Torwart musste immer ein Kind sein. So durften maximal 2 Erwachsene bzw. ein Erwachsener und ein Jugendlicher gleichzeitig auf dem Platz stehen.
Erwachsene und Jugendliche durften Tore ausschließlich mit dem Kopf erzielen, dies war auch nach „Selbstvorlage“ erlaubt.

Spielerwechsel war beliebig oft möglich, aber nur bei unterbrochenem Spiel. Es gab kein Abseits, keine direkten Freistöße und keine Rückpassregel. Kinder führten einen „normalen Einwurf“ aus, Erwachsene und Jugendliche rollten ein. Es wurde mit einem Ball der Größe 5 (290 g) gespielt.
Jedes Foul eines Erwachsenen an einem Kind oder Jugendlichen bzw. eine Grätsche (auch ohne Foulspiel) sollte sofort mit einer Zeitstrafe von 2 Minuten geahndet werden.
Denn:
Der Schutz der Kinder stand an erster Stelle! Das Tragen von Schienbeinschonern für Kinder war Pflicht.

Ergebnisse ab Halbfinale
1. Halbfinale Team Togo - Fresher Than U 0 : 4
2. Halbfinale Team Sauerland Adler - Die Wilden Kerle Lünern 9 : 0
Spiel um Platz 3
Team Togo - Die Wilden Kerle Lünern 3 : 2 ne
Endspiel
Fresher Than U - Sauerland Adler 0 : 1 ne
Das Endergebnis
1. Sauerland Adler
2. Fresher Than U
3.Team Togo
4. Die Wilden Kerle Lünern

Hintergrundinformationen zum Opel Family Cup 2016
Nach dem großen Erfolg der vergangenen Jahre bietet Opel auch im Jahr 2016 wieder eine einzigartige Plattform für Fußball-Begeisterte aller Generationen. Mit Unterstützung seiner bundesweiten Händler-Organisation und gemeinsam mit Jürgen Klopp, dem ehemaligen Dortmunder Erfolgstrainer und heutigem Coach des FC Liverpool, stellt der Rüsselsheimer Automobilhersteller wieder die Familien in den Mittelpunkt des Geschehens und lädt ein zur mittlerweile vierten Auflage des Opel Family Cup 2016

» Detailinformationen zum Opel Family Cup 2016 gibt es hier
» www.opel-family-cup.de

Fotoimpressionen rund um das Turnier
© Jürgen Thoms
27.05.16 09:39:15
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
23.160
Helmut Zabel aus Herne | 01.06.2016 | 15:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.