JCH Holzwickede beim NRW Landessichtungsturnier: Turniersieg für Lea Reinecke

Anzeige
Stolze Kämpferin, stolzer Trainer: Lea Reinecke und Fabian Langer nach dem Titelgewinn. (Foto: JCH)

Der Judoclub Holzwickede hat überaus erfolgreich am diesjährigen Landessichtungsturnier des Judoverbandes NRW teilgenommen. Die Judoka aus Holzwickede traten in den Altersstufen U14 und U17 an. Nach einer längeren Wettkampfpause in 2016 vertrat Lea Reinecke bei den Frauen in der Gewichtsklasse -70 Kg/U17 die Farben der Emschergemeinde.

Lea startete im ersten Kampf mit Außenseiterchancen gegen ein ältere und erfahrene Kämpferin vom 1.JJJC Dortmund, bekannt durch diverse Trainingseinheiten sowie Lehrgänge. Lea ging den Kampf aggressiv an und konnte die Begegnung vorzeitig mit einem Innenschenkelwurf entscheiden.

Perfekte Technik

Gegen eine Kämpferin des JC Wermelskirchen konnte Lea den Kampf vorzeitig nach 10 Sekunden beenden. Lea war somit Poolsiegerin und im Halbfinale. Im Kampf um den Einzug ins Finale konnte Lea sich ebenfalls mit einem Ippon gegen eine ältere Judokämpferin von Bayer Leverkusen mit einem Haltegriff durchsetzen.

Im Finale stand Lea einer erfahrenen und älteren U18 Ligakämpferin gegenüber. Trotz mehrmaliger Bedrängnis im Bodenkampf konnte sie ihr volles Potential entfalten und sich durchsetzen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.