Katharinenschule beim Landesfinale des Milchcups 2017

Anzeige
Teams der Klasse 4b und 3a der Katharinenschule beim Landesfinale in Düsseldorf. (Foto: privat)

Der Milchcup NRW findet seit dem Jahr 2000 statt. Nun forderte die Landesvereinigung der Milchwirtschaft NRW e.V. Schüler und Schülerinnen schon zum 17. Mal auf, um den Milchcup zu kämpfen und ihr spielerisches Geschick unter Beweis zu stellen. Neben Fitness und Koordination stehen Spaß und Fairness im Mittelpunkt des spritzig schnellen Spiels.

Nachdem die Schüler der Klasse 3a und 4b der Katharinenschule sich beim Schulturnier als erster des jeweiligen Jahrgangs für das Bezirksturnier in Iserlohn qualifizierten, durften sie dort schon gegen Schüler des Bezirks antreten. In Iserlohn gingen für die 3a Linn Bäumer, Lennart Clever, Colin Drepper, Jannis Knobloch und Eni Rohleder als Sieger von den Platten und für die 4b qualifizierten sich Lennox Drasen, Gianmarco Re, Ricco Stenner, Jonah Thielemeier und Paul Zink für das Endturnier in Düsseldorf.

So kam es, dass beide Klassen mit den gleichen Teams nun gegen elf weitere Bezirksmeister aus ganz NRW antreten durften. In sehr spannenden und fairen Wettkämpfen gewannen beide Teams jeweils drei von fünf Vorrundenspielen. Die Klasse 3a konnte sich leider nicht für die weitere Runde qualifizieren, da ihre Gruppe sehr stark war. Sie wurden insgesamt 8. von zwölf Mannschaften. Ein kleiner Trost war es jedoch, dass das Team gegen den späteren Turniergewinner in der Vorrunde gesiegt hatte. Die Klasse 4b qualifizierte sich für das Viertelfinale. Dort verloren sie jedoch, sodass am Ende ein guter 5. Platz im Turnier erreicht wurde.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.