Meister im Rundlauf: Katharinenschüler siegten

Anzeige
Team der Klasse 3c und 4a der Katharinenschule mit Pokal aus Düsseldorf (Foto: privat)

Es war ein langer und sehr erfolgreicher (Sport-)Tag für die Schülerinnen und Schüler der Katharinenschule Unna. Das Team der Klasse 4a setzte sich im Deutschen Tischtennis-Zentrum in Düsseldorf gegen die besten Nachwuchs-Tischtennisspieler Nordrhein-Westfalens im Rundlauf durch und sicherte sich im vierten Schuljahr den ersten Podiumsplatz.

Bei der fünfzehnten Milchcup-Landesmeisterschaft im Tischtennis-Rundlauf traten 72 Teams mit 360 SchülerInnen aus ganz Nordrhein-Westfalen gegeneinander an. Die Mannschaften aus 56 Schulen hatten sich zuvor bei Schulwettkämpfen und qualifiziert.

Die 3c und die 4a der Katharinenschule hatten sich über den Schul- und Bezirksentscheid für das Landesfinale qualifiziert.

Für die 3c gingen David Arndt, Jordan Jorge, Milan Marquardt, Jan Stegemann und Patrick Wilpert an den Start. Nach fünf Spielen bei nur einer Niederlage erreichten sie in der Vorrunde den Zweiten Platz. Im Viertelfinale traten sie gegen den dritten der anderen Gruppe an und gewannen deutlich. Nach einer knappen Niederlage im anschließenden Halbfinale gewannen sie in einem spannenden Spiel um Platz 3 und sicherten sich damit den Platz auf dem Siegertreppchen.

Die 4a spielte mit Frieder Cehak, Patrick Drepper, Justus Richter und Till Sträter. Krankheitsbedingt konnte Ole Westing, der an den Vorentscheiden immer mit dabei war, kurzfristig leider nicht teilnehmen.

Zunächst ging es für die 4 a auch in die Vorrunde. Alle fünf Spiele wurden, nach zum Teil sehr knappen und spannenden Spielen, gewonnen. Durch den ersten Platz in der Vorrunde kamen sie direkt ins Halbfinale. Dort errangen sie einen deutlichen Sieg und erreichten das Finale. Gegen den Vorjahressieger der damaligen 3. Klassen aus Neuenkirchen kam es zu einem an Spannung nicht zu überbietenden Finale. Im alles entscheidenden Satz konnte mit 5:3 der Sieg errungen werden.

Einen so tollen Erfolg seit dem 15jährigen Bestehen des Milchcups hat es für die Katharinenschule noch nie gegeben.


Lohn der Mühe: Die Katharinenschüler erhalten zwei Wochen lang Schulmilch gratis, außerdem gibt es 200 Euro für die Klassenkasse.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.