RSV Unna: Franziska Koch ist Deutsche Mountainbike Meisterin

Anzeige
Franziska Koch ging kein Risiko ein und gewann mit zwei Minuten Vorsprung vor der Zweitplatzierten. (Foto: RSV)

Nach einem knappen zweiten Platz vor einigen Wochen ließ es Franziska Koch bei der „Deutschen Mountainbike Meisterschaft“ in Lohr am Main gar nicht auf Sekundenbruchteile ankommen. Mit fast zwei Minuten Vorsprung holte sie sich den Titel "Deutsche Meisterin" der weiblichen Jugendfahrer.

Nach einem verhaltenen Start griff sie schon nach 500 Metern an und löste sich vom Feld. Auf der technisch hoch-anspruchsvollen 4 Kilometer langen Runde, die über Forststraßen und Wiesenwegen mit 120 Höhenmetern und schwierigen Abfahrten führte, ging sie kein Risiko ein und baute ihren Vorsprung kontinuierlich aus.

Bald Teil des Bundesteams?


Erster Gratulant war Mountainbike-Bundestrainer Thomas Freienstein, der Franziska gerne fest in seinen Kader einbauen möchte. Franziska, die in allen Radsport Disziplinen zur absoluten deutschen Spitzenklasse der weiblichen Jugend gehört, wird sich erst im kommenden Jahr in der Juniorinnenklasse für eine Disziplin entscheiden. In diesem Jahr ist sie schon Deutsche Meisterin im Querfeldeinfahren.

Mit Franziska Koch hat der RSV Unna nach Charlotte Becker, Jana Schemmer und Caro Happke eine weitere Top Sportlerin in seinen Reihen, die in absehbarer Zeit auch weitere internationale Erfolge einfahren kann.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.