Schwimmfreunde Unna schwimmen Staffel auf Deutscher Meisterschaft

Anzeige
Für die Schwimmfreunde Unna am Start: (v.l.) Thorben Grzanna, Katharina Neuhaus, Alexander Neuhaus, Nina Darenberg, Jan Vogel, Hannah Lerch, Gianluca Bick und Denise Quentin. (Foto: privat)

Auch in diesem Jahr waren die Schwimmfreunde Unna bei den Offenen Deutschen Meisterschaften in Berlin vertreten.

In der „Königsstaffel“ über 4x200 m Freistil konnten sich die Kreisstädter bei den Frauen und Männern für diese Titelkämpfe qualifizieren, die im Vorfeld der Weltmeisterschaften in allen Wettbewerben eine hochkarätige Besetzung aufwiesen.
Für alle Staffelrennen waren nur die Top 50 der aktuellen DSV-Bestenliste zugelassen. Da beide SFU-Aufgebote diese Norm erreicht hatten, konnte Trainer Peter Hornig mit seinen vier Schwimmerinnen und vier Schwimmern den verdienten Berlin-Trip antreten.

Über 4x200 m Freistil der Männer gab es für das Schwimmfreunde-Quartett als drittbeste Staffel aus NRW im Gesamtergebnis einen beachtlichen 15. Platz.
Startschwimmer Thorben Grzanna (2:02,68) und der ihm folgende Alexander Neuhaus (2:05,37) überzeugten mit neuen persönlichen Bestzeiten. Die „Routiniers“ Jan Vogel (2:10,94) und Gianluca Bick (2:06,98) komplettierten das Unnaer Quartett.

Freistilstaffel der Frauen

Für die 4x200 m Freistilstaffel der Frauen war schon die Teilnahme ein Erfolg: Denise Quentin begann den Lauf mit guten 2:15,47 Minuten. Es folgten Meisterschafts-Neuling Nina Darenberg (2:30,63) und Hannah Lerch (2:29,08) Minuten). Auf den letzten 200 Metern durfte Schlussschwimmerin Katharina Neuhaus mit ihrer erreichten Zeit (2:19,56) durchaus zufrieden sein.

Die SFU-Schwimmerinnen schafften hiermit immerhin das siebtbeste Ergebnis einer NRW-Mannschaft.Damit haben sich beide Teams im Kreis der Startgemeinschaften und Großvereine achtbar geschlagen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.