So sehen Sieger beim „BKK vor Ort Kindersprint“ aus!

Anzeige
So sehen Sieger aus! Die Viertklässler bei der Siegerehrung: Cendric-Pascal Ledda von der Grilloschule (Mitte) war mit 5,63 Sekunden beim „BKK vor Ort Kindersprint“ am Wochenende das schnellste Kind von Unna und Holzwickede.

Schnelle Flitzer – auf zwei Beinen – die gab es am Wochenende im Autohaus Jonas zu sehen. Rund 120 Grundschulkinder aus Unna und Holzwickede waren zum „BKK vor Ort Kindersprint“-Finale gekommen. Hier ging es darum, schnelle Reaktion, einen kräftigen Antritt, Wendigkeit und Sprintvermögen zu beweisen.

In fünf Unnaer und Holzwickeder Grundschulen war „BKK vor Ort Kindersprint“ mit seinem Laufparcours in den letzten beiden Wochen zu Gast. Dort qualifizierten sich die Schüler für das große Finale. „Die Freude war den Kindern ins Gesicht geschrieben“, freute sich Wilhelm Jonas mit den jungen Sportlern. In erster Linie ging es bei der gesamten Veranstaltung darum, den Spaß an der Bewegung zu wecken. Und das war sichtlich gelungen.

Bei den acht Klassenfinals wurden jeweils die schnellsten Mädchen und Jungen der ersten bis vierten Klasse gesucht. Und die sportlichen Leistungen waren enorm. Mit beeindruckenden Zeiten lieferten sich die Grundschüler einen heißen Kampf um eine besondere Siegprämie, die von Lokalradio Antenne Unna gesponsert wurde: Cendric-Pascal Ledda darf nun als schnellstes Kind von Unna und Holzwickede mit 5,63 Sekunden beim „BKK vor Ort Kindersprint“ mit seiner Familie einen viertägigen Ausflug in eine europäische Großstadt unternehmen. Die jeweils zehn schnellsten Mädchen und Jungen eines jeden Jahrgangs vom Stadtfinale haben sich für das NRW-Finale 2015 am 20. Juni qualifiziert. Bei der Siegerehrung übergaben die Veranstaltungspartner den Kindern Pokale für die drei schnellsten Kinder sowie T-Shirts. Weil an diesem Tag aber alle Kinder alles gegeben haben, bekamen natürlich alle eine Urkunde.

„Es war schön zu beobachten, wie die Kinder von Lauf zu Lauf versucht haben, sich zu verbessern und sich gegenseitig zu motivieren“, lobt Wilhelm Jonas die flotten Kids. Zusätzlichen Ansporn gab es durch den Beifall und die Anfeuerungsrufe der Zuschauer.

Die schnellsten Mädchen:
1. Klasse: Semija Aleinikova, Grilloschule, 5,99 s
2. Klasse: Stina Haverkamp, Sonnenschule, 6,24 s
3. Klasse: Lilli Anne Raunak, Paul-Gerhardt-Schule, 6,31 s
4. Klasse: Laura Kampka, Katharinenschule, 5,91 s
Die schnellsten Jungen:
1. Klasse: Leon Kruzinski, Grilloschule, 6,18 s
2. Klasse: Bruno Mügge, Grundschule Lünern, 5,95 s
3. Klasse: Justin Megesi, Katharinenschule, 6,16 s
4. Klasse: Cendric-Pascal Ledda, Grilloschule, 5,63 s
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.