Sportplatz an der Sonnenschule ist offiziell eröffnet

Anzeige
Bürgermeister Werner Kolter, der 1. Vorsitzende der Sportgemeinschaft Massen Dirk Henseler und die Leiterin der Sonnenschule Marita Eckmann
  Unna: Sportplatz an der Sonnenschule | Am Freitag 11. Oktober 2013 - 17:00 Uhr

„Ein Grund zu einer kleinen Feierstunde“

Heute war es endlich soweit, denn mit dem Umbau der alten Sportstätte an der Sonnenschule in Unna-Massen in eine moderne Kunstrasenanlage ist ein weiterer Baustein des Sportstättenkonzeptes der Kreisstadt Unna 2011 - 2015 umgesetzt worden.
Der Himmel war nicht gerade strahlendblau und es regnete. Es waren aber wohl „Freudentränen“ die
vom Himmel kamen. Dafür gab es einen sattgrünen Rasen mit blendend weißen Linien und eine tiefrote Laufbahn zu bestaunen. Viele kleine und große Besucher, nicht nur aus unserem Ortsteil, waren gekommen.

Mit einer Tanzvorführung der Klasse 4 a der Sonnenschule Massen unter Leitung von Carina Horstmann wurden die Besucher eingestimmt.

Ansprachen, Schlüsselübergabe und Grußworte
Bürgermeister Werner Kolter, die Schulleiterin der Sonnenschule Marita Eckmann und der 1. Vorsitzende der Sportgemeinschaft Massen Dirk Henseler brachten es auf den Punkt:

„Heute ist es ein guter Tag für die Sportlerinnen und Sportler“

„Hier ist eine attraktive Sportanlage für Massen und Unna entstanden", freute sich nicht nur Bürgermeister Werner Kolter.

Zum sportlichen Programm gehörten eine Tae-Kwon-Do-Vorführung der Tae-Kwon-Do-AG Sonnenschule unter Leitung von Adam Jurkschat. Bei einer Demonstration vom Kindertraining der D-Junioren der Sportgemeinschaft Massen und dem Fußballspiel der Mini-Kicker SG Massen gegen JSG Unna/Billmerich hatten die Kinder ein super „Feeling“ mit dem Kunstrasenplatz.

Gemütliches Beisammensein, lockere Gespräche, ein kleiner Imbiss und Getränke bildeten den Abschluss der Feierstunde.

Fakten und Daten zum Sportplatzbau
● Ende Mai 2013 - Auftragserteilung, Auftragssumme rund 860.000€ brutto.
● Anfang Juni 2013 - Eigenleistungen der Sportgemeinschaft Massen (Abbrucharbeiten, Ausbau von Sportplatzbarrieren, Kantensteinen etc.).
● 25.06.2013 - Baubeginn.
● Mitte Juli 2013 Einbau des gesamten Entwässerungssystems mit Schächten, Drainagerohren, Kanalgrundleitungen, Entwässerungsrinnen und Einläufen.
● Mitte Juli 2013 - Einbau der Kabel und Fundamente für die 6-Mast Flutlichtanlage mit Blitzschutzanlage (insgesamt 4 Wochen).
● Mitte August 2013 - Einbau der Betoneinfassungen für Wege und Sportflächen, Einbau Weitsprunggrube und Kugelstoßring, Einbau der Tragschichten für Kunststoff- und Kunstrasenflächen, Herstellung der Pflasterflächen (insgesamt ca. 6 Wochen).
● Anfang September 2013 - Einbau der Sportbeläge (Kunstrasen der Spielfelder), Einlegen der Linien, Verfüllung der Spielfelder (Großspielfeld mit Sand und Gummigranulat, Kleinspielfeld nur mit Sand), Einbau der Kunststoffbeläge für 100 m-Bahn und Anlauf Weitsprung.
● Anfang September 2013 - Aufstellung der Flutlichtmasten und Anschluss der Elektronanlage im Vereinsheim, Einbau der Zaunanlage (Sportplatzbarrieren, Türen und Tore, Ballfangzäune, Zaun zum Tennenplatz).
● Anfang September 2013 - Herstellung der Rasenflächen und Restarbeiten wie Aufstellung der Bänke, Einbau der Mülleimer etc. (insgesamt 4 Wochen).
● Freitag 27.09. 2013 - Aufstellen bzw. Einbau der Sportgeräte, Abnahme der Sportanlage und Freigabe zur Nutzung.
● Sonntag 29.09. 2013 - Die ersten Meisterschaftsspiele.

Und so geht es im Ausbau weiter
● 14. Oktober 2013 - Beginn der Arbeiten zum Umbau des alten Tennenplatzes in eine Grünfläche mit Finnenlaufbahn (weicher Belag aus Holzhackschnitzeln): Aufbruch der vorhanden Beläge, Herstellung der Finnenbahn, Andeckung der Bodenmassen, Herstellung der Rasenflächen; geplante Bauzeit maximal 4 Wochen, sehr witterungsabhängig.
● Frühjahr 2014 - Bepflanzung der Fläche in Planung.

Sonstiges
Trotz Baubeginn eine Woche später als geplant ist die Sportanlage am Ende eine Woche vor dem geplanten Termin fertig gestellt worden. Es hat keine witterungsbedingten oder anderweitige Verzögerungen gegeben.

Die Stadt investierte für den Sportplatz an der Karlstraße insgesamt fast 1 Mio. Euro. In die Umgestaltung der Anlage sind die Wünsche der Schulen und der Sportgemeinschaft Massen eingeflossen. Der Rat der Kreisstadt Unna hatte für die Baumaßnahme ein maximales Finanzvolumen von 1,0 Mio. Euro beschlossen. Das Ausschreibungsergebnis lag dann jedoch unterhalb dieser Finanzgrenze und auch die Eigenmittel und Eigenleistungen der Sportgemeinschaft Massen haben zu einer weiteren Verbesserung geführt.
» Der Kostenrahmen wird eingehalten. Es kommt zu keinen Kostenüberschreitungen.

Berichte zu den einzelnen Bauabschnitten gibt es hier
» Sportplatz Sonnenschule - 7140 qm Kunstrasen auf dem Grossspielfeld verlegt
» Sportplaltz an der Sonnenschule - Mit hohem Tempo geht es weiter
» Asphaltierung der Laufbahnen hat begonnen
» Auf dem Sportplatz in Unna-Massen ist alles„Super im Plan“
» Erster Spatenstich Sportplatz Unna-Massen am 01. Juli 2013
» Informationen zum Kunstrasensportplatz an der Sonnenschule

Fotos © Jürgen Thoms
11.10.2013 22:09:10
1
1
0
1 Kommentar
7.827
Wilma Porsche aus Unna | 12.10.2013 | 18:23  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.