Starke Nachwuchsathleten des TV Unna trumpfen bei Kamen Open auf

Anzeige
Überraschend stark in neuer Besetzung: Die Staffel mit Lea Laux, Maret Peters, Marie Woldt und Lilly Holtze (v.l.n.r.). (Foto: TVU)

Zum traditionellen Saisonabschluss der Leichtathleten bei den „Kamen Open“ zeigte sich der Spätsommer noch einmal von seiner besten Seite - Für Sprinter und Springer beste Bedingungen. Einige Nachwuchsathleten des TV Unna im Alter zwischen 9 und 15 Jahren nutzen sie für Bestleistungen.

Allen voran zeigte sich die 4x100m-Staffel der unter 16-jährigen Mädchen in neuer Besetzung überragend stark. In 54,36 Sek. brachten Maret Peters als neue Startläuferin, Lea Laux, Marie Woldt und Lilly Holtze den Stab als erste ins Ziel. „Im Ergebnis ist noch Luft nach oben“, kommentiert Trainer Dirk Bode, „denn wegen einer technischen Umstellung haben die Läuferinnen auf Sicherheitswechsel gesetzt.“ Lea (W14) und Lilly (W15) entschieden auch den Weitsprungwettbewerb unter sich. Mit 4,80m sprang Lea in neuer persönliche Bestleistung auf Platz eins. Auch Lilly war mit 4,78m und Platz zwei zufrieden.

Obwohl Marie Woldt (W13) im Hochsprung eher einen schlechten Tag erwischte, reichten ihr 1,30m für den Sieg. Annika Blaut (W10) holte sich über 800m den ersten Platz in 3:06,50 Min. Hannah Rauscher (ebenfalls W10) wurde Zweite über 50m in 8,40 Sek. und freute sich besonders über einen gelungenen Weitsprung auf 3,87m, der besten Weite unter den Zehnjährigen.

Die Jüngste im Team – Hannah Kalle (W9) – übertraf sich selbst: Sie holte gleich drei Siege mit Bestleistungen. So startete sie in den Wettkampftag mit dem Weitsprung auf 3,79m, lief dann über 50m glänzende 8,16 Sek., um schließlich den Tag mit einem sehr starken 800m-Lauf in 3:01,29 Min. zu beenden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.