„Step by Step“ zum Sieg

Anzeige
Tänzerinnen des TV Eintracht Lünern/Stockum holen Westfälischen Meisterschaftstitel

Unter dem Motto „Kriminacht“ tanzte sich die Gruppe „Step by Step“ des TVE Lünern-Stockum beim Landes­entscheid des ­Westfälischen Turnerbundes (WTB) in Bochum auf den ersten Platz.

Von Mareike Sehr

Unna. Die letzten Minuten vor dem Auftritt waren für die acht Tänzerinnen des TVE nur noch pures ­Adrenalin. „Warum macht man sich die ganze Arbeit eigentlich, die dann schon in drei Minuten vorbei ist“, fragten sich die Damen kurz vor dem Wettbewerb, „aber das tolle Erlebnis hinterher entschädigt für alles“.

Viel Arbeit für drei Minuten Wettkampf

Doch es bleibt dabei: Viel harte Arbeit ist es trotzdem. Ein Jahr lang benötigt die Jazztanzgruppe um Trainerin Anette Heuer für die Entwicklung und Umsetzung einer neuen Choreografie. „Bei uns läuft das aber eher als Gemeinschaftsprojekt ab“, sagt Heuer, „jeder steuert seine Ideen zum Tanz bei.“ Während die Gruppe in den ersten Jahren nach der Gründung 2004 noch an mehreren Wettkämpfen in der Kategorie Dance teilnahm, treten „Step by Step“ jetzt nur noch alle zwei Jahre auf, immer passend zum Landesturnfest oder zum Internationalen Deutschen Turnfest.
Weniger ist oft mehr – und das Konzept ging auf: In Bochum überzeugten „Step by Step“ die Kampfrichter mit ­einem spannenden Tanz durch die Kriminacht der 60er Jahre – und das ohne die Trainerin und einer weiteren Stammtänzerin, die wegen Grippe nicht antreten konnten.

Zwei Reservetänzerinnen mussten einspringen

Innerhalb von wenigen Stunden mussten sich zwei Reservetänzerinnen in die Formation perfekt einfügen. Von der Tagesschau über „Der Kommissar“ und Miss Marple bis hin zur Kult-Krimireihe „Tatort“ präsentierte die Gruppe ihr Können beim Landesentscheid in Bochum und setzte sich gegen 25 andere Teams durch.
Von Müdigkeit zeigen die Frauen keine Spur: Sie treten noch immer in der Altersklasse 30plus auf, könnten aber aufgrund des Alters zwischen 40 und 50 auch in der Gruppe 40plus antreten. Doch das reicht den ehrgeizigen Tänzerinnen nicht: „In der Kategorie 40plus werden nämlich keine Wettkämpfe mehr angeboten“, weiß Heuer.
„Das Tanzen hält uns fit und es macht großen Spaß in dieser tollen Frauengruppe“, sagt Tänzerin Susanne Specht, „so lange es geht, machen wir auch weiter“. Gelegenheit dazu haben die Tänzerinnen bereits im Mai, wenn sie mit ihrer Sieges-Choreografie „Kriminacht“ auch beim internationalen Turnfest starten, deren Wettkämpfe in Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz stattfinden.

Info:
Die Tanzgruppe des TV-Eintracht 1898 Lünern/Stockum e.V. besteht aus Trainerin Anette Heuer, Ulrike Brockhaus, As­trid Freisendorf, Astrid Krüger, Mary Möritz, Ute Simon-Panköker, Gaby Sowka, Susanne Specht, Lucie Steinhoff und Annette Wiedeking. Trainiert wird freitags von 20 bis 21.30 Uhr in der Sporthalle Lünern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.