SuS läuft „Aus der Kaue durch den Wald“

Anzeige
Die vier 25km-Starter des SuS-Oberaden. (Foto: Francesco Donato)

Sieben Läufer und Läuferinnen des SuS Oberaden starteten beim 44. RWW Herbstwaldlauf rund um die Zeche Prosper-Haniel in Bottrop. Insgesamt 652 Starter meldeten sich für die 25 km-Runde und 272 für die Ultra-Marathon-Distanz über 50 km.

Der gewellte Streckenverlauf führte die Läufer bei sechs Grad und leichtem Wind zunächst durch die herbstlichen Wälder der Kirchheller Heide bevor der Zieleinlauf im Schatten des Förderturms die Läufer und Läuferinnen wieder in Empfang nahm. Christine Hildebrand (W30, Platz 3) erreichte als erste SuS-Aktive das 25 km-Ziel nach 2:01:10h, zeitgleich mit Francesco Donato (M50, Platz 14). Die Endzeit beider Teilnehmer geht ebenso als Bestleistung in die SuS-Vereinsstatistik ein wie das Ergebnis von Irene Rautenberg (W55, Platz 4), die mit 2:10:21h knapp nach Reiner Kosche (M50, Platz 29, 2:10:14h) die Ziellinie überquerte. Gabi Fliege (W60, Platz 4) komplettierte mit ihrer Endzeit von 2:29:46h die sehr gute Laufleistung der SuS-Damen und trug so an einem weiteren Vereinsrekord in der 25 km-Mannschaftswertung bei.

Den letzten Vereinsrekord an diesem Tag „knackte“ Peter-Michael Taube und sicherte sich mit der Zeit 5:09:35h den ersten Platz in der Altersklasse M70 über 50 km. Markus Marszalek (M45, Platz 16) absolvierte die Ultra-Distanz in guten 4:37:20h. Alle Teilnehmer lobten anschließend die sehr gute Organisation des Veranstalters Adler-Langlauf Bottrop und die tolle Atmosphäre am letzten aktiven Steinkohle-Bergwerk im Ruhrgebiet.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.